Besseren Wlan-Empfang dank einer Getränkedose?

Zu dicke Wände, störende Fremdsignale oder Stahlbeton – es gibt viele Gründe, warum Wlan-Signale zu schwach sind. Dagegen gibt es aber ein besonders einfaches und wirksames Mittel. Alles was Du dafür brauchst, ist eine leere Getränkedose.

Wlan-Booster zum Selbermachen

Damit die Dose als Wlan-Verstärker verwendet werden kann, braucht es nur ein paar Handgriffe. Dafür erst die Lasche am Ausguss entfernen und den Dosenboden mit einem spitzen Messer abschneiden. Diesen Vorgang wiederholst Du anschließend an der Oberseite der Dose. Jedoch mit einer Änderung: Schneide den Deckel nicht komplett ab, sondern lasse einen etwa drei Zentimeter breiten Streifen übrig.

 

Einfach an der Antenne anbringen

Genau auf der gegenüberliegenden Seite schneidest Du die Dose anschließend der Länge nach ein und klappst sie auf. Achte darauf, dass Du Dich an den scharfen Kanten nicht verletzt. An die Stelle, an der sich vorher die Lasche befand, muss nun noch etwas Klebemasse. Anschließend befestigst Du das Konstrukt über der Antenne deines Routers und schon ist dein selbstgebauter WLAN-Booster fertig.
 

Im folgenden Video wird der Kniff noch einmal genau gezeigt:

 

Quelle: Geniale Tricks

Weitere Themen

Mehr von RPR1.