Achtung vor diesen Android-Apps

Ein Internetblog hat jetzt eine Liste für Android-Apps veröffentlicht, die User auf keinen Fall auf ihrem Smartphone installieren sollten.

Liste verrät „schlechte“ Apps

Für Android-User gibt es jetzt eine Liste an Apps, von denen sie besser die Finger lassen sollten. Ein anonymer Nutzer hat auf seinem Blog diverse Anwendungen zusammengetragen, die aus seiner Sicht „schlecht und gefährlich“ sind. „Wir wissen alle, dass der Play Store der wilde Westen der Online-Anbieter ist. Viele Apps sind grauenhaft. Doch bisher existiert keine Sammlung dieser schlechten Apps“, erklärt der Blogbetreiber. „Mit diesem Hintergrund dachte ich an eine Webseite, die solche schlechten Apps auflistet.“

 

Wie kommen die Apps auf die Liste?

Seit einigen Tagen existiert die Webseite mit der Android-Blacklist. Es gibt dabei eine klare Kennzeichnung, warum die Apps auf der schwarzen Liste gelandet sind:

Aufdringliche Werbung: Die betroffene App spielt zu viel Werbung aus und positioniert sie dort, wo sie extrem störend ist.

Schlangenöl: Wenn die Anwendung nicht das hält, was sie verspricht.

Verletzung der Privatsphäre: Die Android-App klaut beispielsweise private Kontakte und ortet sie.

Viren: Die betroffene App schleust gefährliche Schadsoftware auf Dein Smartphone.

Fragwürdige Berechtigungen: Will eine Foto-App zum Beispiel Zugriff auf Deine Kontakte, gehört sie zu den fragwürdigen Anwendungen der Blacklist.

Dubioser Entwickler: Erscheint der Entwickler nicht allzu vertrauensvoll und hat in der Vergangenheit dubiose Software an den Start gebracht, sollte die App auf jeden Fall gelöscht werden.

 

Auch Skype gilt als fragwürdige App

Aktuell stehen, laut Techbook,  22 Apps auf der schwarzen Liste. Besonders erschreckend: Auch der beliebte Messenger-Dienst Skype gehört dazu – weil sich die Anwendung ungefragt über die Kontakte der User hermacht.

Andere Nutzer können zudem neue Apps melden, die in die Liste aufgenommen werden sollen.

>> Die ganze Blacklist für Android-Apps findest Du HIER.

 

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.