LIVE
NEVER GO BACK - Dennis Lloyd

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Diese zehn Kindernamen sind in Deutschland nicht erlaubt

Wie soll unser Kind heißen? Dieser Frage müssen sich werdende Eltern früher oder später stellen. Doch nicht alle Namen sind in Deutschland erlaubt…

Emma und Ben am beliebtesten

Bei den Mädchen ist es Emma, bei den Jungs liegt Ben ganz vorn. Die beliebtesten Kindernamen in Deutschland sind echte Klassiker.

Doch es gibt auch Eltern, die ihrem Kind gerne besonders außergewöhnliche Namen geben wollen – so werden in den letzten Jahren Neugeborene immer wieder Khaleesis und Tyrions, beides fiktive Charaktere aus der Serie “Game of Thrones”, getauft.

 

Einige sind nicht erlaubt

Doch selbst die verrücktesten Namen müssen zunächst noch vom Standesbeamten genehmigt werden. Ist dieser beispielsweise hinsichtlich des Geschlechts nicht eindeutig zuweisbar, kann es sein, dass er nicht zugelassen wird.

Hinzu kommt, dass der Vorname nicht anstößig sein darf und das Kind nicht beleidigen oder lächerlich machen darf.

 

Daher sind diese zehn Rufnamen in Deutschland verboten:   

  • Osama Bin Laden
  • Adolf Hitler
  • Judas
  • Lucifer
  • Satan
  • Tom Tom
  • Waldmeister
  • Störenfried
  • Borussia
  • Grammophon

Dennoch gibt es kein „Handbuch“ mit einer Liste der verbotenen Vornamen. Manchmal kommt es tatsächlich vor, dass Eltern mit ganz kreativen Namensgebungen durchkommen.

Pepsi-Carola, Cinderella-Melodie, Matt-Eagle oder Jesus sind da nur ein paar, die es ins deutsche Geburtenregister geschafft haben…

 

Quelle: Huffington Post

Weitere Themen

Mehr von RPR1.