LIVE
CHAINED TO THE RHYTHM - Katy Perry/skip Marley

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Ingrid aus Kinderbeuern ruft tolle Lebensretter-Aktion ins Leben

Im November erhielt Ingrid aus dem rheinland-pfälzischen Kinderbeuern selbst die schreckliche Diagnose Blutkrebs. Doch ihr Schicksal ist für die frischgebackene Großmutter und ihre Familie kein Grund, nur an sich zu denken: Sie haben zusammen eine Typisierungsaktion für andere Erkrankte in Rheinland-Pfalz organisiert.

Ingrid hat Blutkrebs

Foto Ingrid Baumöhl.jpg

Bild: DKMS

Ingrid Baumöhl aus Kinderbeuern ist vor zehn Monaten Oma geworden und überglücklich über die Geburt der Enkelin. Das kleine Mädchen ist ihr ganzer Stolz. Doch kurz darauf folgte der Schock: Ingrid ist an Blutkrebs erkrankt und benötigt dringend eine Stammzellenspende, um zu überleben. Glücklicherweise erhielt Familie Baumöhl relativ bald die erlösende Nachricht, dass es einen passenden Spender für die frisch gebackene Großmutter gibt.

 

Hilfsbereite Familie zögert keine Sekunde

Doch in der aktuell schweren Zeit denkt Ingrid nicht nur an sich, sondern auch an viele andere Betroffene, die verzweifelt auf Hilfe warten. Deshalb haben die Baumöhls eine Registrierungsaktion zusammen mit der DKMS organisiert: „Bitte lasst euch registrieren, vielleicht könnt ihr ein Leben retten!“

Ingrid arbeitete bis zuletzt als Betreuungskraft in einem Altenheim in Kröv und war lange bei den First Respondern aktiv. Auch Tochter Stefanie und Sohn Martin sind im sozialen Bereich tätig, arbeiten beide im Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich. Hilfsbereitschaft liegt bei den Baumöhls in der Familie. Aus diesem Grund war für Ingrids Angehörige sofort klar, dass sie eine Registrierungsaktion auf die Beine stellen möchten, auch wenn Ingrid schon einen Spender gefunden hat. „Jeder kann von einer auf die andere Minute mit solch einer schlimmen Diagnose konfrontiert werden, egal ob im Freundeskreis, in der Familie oder gar man selbst. Dann ist man unendlich dankbar, wenn ein passender Spender in der Datei ist“, erklärt Ingrids jüngster Sohn Andreas.

 

Typisierungsaktion in Bausendorf

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am

 

Sonntag, den 13. Januar,

zwischen 11 und 16 Uhr

im Gemeindezentrum Bausendorf
Am Sportplatz 2
54538 Bausendorf

 

als potentieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Alle Informationen hier

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.