LIVE
HEY BROTHER - Avicii/dan Tyminski

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Mutter einer vierjährigen Tochter braucht unsere Unterstützung

Verzweifelter Hilferuf aus dem Süden von Rheinland-Pfalz: Eine Mutter kämpft ums Überleben und braucht dringend unsere Hilfe.

Krebs kam wieder zurück

Dieser dramatische Fall aus Wörth am Rhein hat die RPR1.Redaktion diese Woche erreicht: Die 41 Jahre alte Tina hat Blutkrebs. Bereits im Februar 2018 erhielt die Mutter die schockierende Diagnose, die ihrer Familie sprichwörtlich den Boden unter den Füßen wegzog.

Tina nahm vor einem Jahr den Kampf gegen das seltene Lymphom an – zunächst mit guten Erfolgen. Doch erst kürzlich kam der Krebs wieder zurück. Diesmal mit solch einer Wucht, dass der Mutter einer vierjährigen Tochter nur noch eine Stammzelltransplantation das Leben retten kann.

DKMS Tina.jpg

Bild: DKMS

 

„Ich möchte meine Tochter aufwachsen sehen!“

Dabei ist „Leben retten“ doch eigentlich Tinas Berufung. Als Notfallsanitäterin beim Deutschen Roten Kreuz und Schulleiterin der Fachschule für Rettungsdienst beim CJD hat sie, wie auch ihr Mann Rüdiger als aktiver Feuerwehrmann, anderen Menschen stets geholfen. Nun ist die Mutter selbst in der schlimmen Situation und braucht einen Lebensretter.

Denn ihr sehnlichster Wunsch soll in Erfüllung gehen: „Ich möchte meine Tochter aufwachsen sehen!“, sagt die Mutter.

Vielleicht bist ja genau du der Lebensretter oder die Lebensretterin von Tina? Dann komm zur Registrierungsaktion und mach mit! Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich als potenzieller Spender aufnehmen lassen – das geht ganz einfach per Wangenschleimhautabstrich.

 

REGISTRIERUNGSAKTION

Am Sonntag, den 17.02.2019

11:00 bis 16:00 Uhr

Festhalle Wörth,

Am Festplatz 1a, 76744 Wörth am Rhein

 

 

So kann jeder helfen

Wer den Feuerwehrmann und seine Familie nicht vor Ort unterstützen kann, der kann sich auch jederzeit von zu Hause aus als Stammzellspender registrieren lassen, zum Beispiel über die DKMS. Das geht jederzeit online:

  1. Bestelle Dir unter www.dkms.de in 5 Minuten das Registrierungsset.
  2. Mache einen Wangenabstrich und schick alles an die DKMS zurück.
  3. Falls du für einen Patienten infrage kommst, dann meldet sich die DKMS bei dir.
     

Zur DKMS und Spender werden

 


Weitere Themen

Mehr von RPR1.