Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Feuerwehr Frankfurt: Geburtshilfe am Telefon

Am vergangenen Wochenende erhielt die Zentrale Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt einen dringenden Hilferuf eines werdenden Vaters. Bei seiner schwangeren Ehefrau hatten in der heimischen Wohnung plötzlich Wehen und der Geburtsvorgang eingesetzt!

Da hatte es aber jemand eilig... 

Der Disponent in der Leitstelle alarmierte während des Gesprächs am Samstagmorgen einen Rettungswagen sowie einen Notarzt und entsendete diese zu der Wohnung der Hilfesuchenden nach Griesheim. Dann leitete er den sehr souverän und unaufgeregt wirkenden Vater bis zum Eintreffen der Kollegen am Einsatzort telefonisch an, und gab Hilfestellung bei der Geburtshilfe.

Bis zum Eintreffen des Rettungswagens acht Minuten später, hatte bereits ein gesunder Junge das Licht der Welt erblickt!  Die Mutter und der Neugeborene, welcher den Vornamen Florian erhalten hat, wurden nach einer ersten Behandlung vor Ort im Rettungswagen zur Nachsorge in die Uni Klinik transportiert.

 



 

Zuwachs für die Feuerwehr?

Ob die glücklichen Eltern den Vornamen spontan, aufgrund der Hilfe des Feuerwehrmanns am Notruf (Sankt Florian ist der Schutzpatron der Feuerwehr), oder geplant vergeben haben, ist nicht klar. Bekannt ist aber, dass sich alle am Einsatz beteiligten Kräfte über den guten Verlauf und das glückliche Ende sehr gefreut haben! Lagedienstleiter Florian Ritter meinte dazu: "Vielleicht wird ja auch dieser Florian mal ein Feuerwehrmann und ein Kollege von uns."

 

Quelle: Feuerwehr Frankfurt am Main

Weitere Themen

Mehr von RPR1.