Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tauber Mann adoptiert tauben Hund

Ein gehörloser junger Mann liest durch Zufall den Aufruf einer Tiernotrettung - und adoptiert kurzerhand einen tauben Welpen! Eine Freundschaft, die keine Hindernisse kennt.

Schicksal für Hund und Halter

Wie „ABC News“ berichtet hat Nick Abbott aus dem US-Bundesstaat Maine in seinem Vierbeiner Emerson einen echten Seelenverwandten gefunden. Der 31 Jährige kam taub zur Welt und steht trotz aller Widrigkeiten mit beiden Beinen fest im Leben.

Durch Zufall wurde der junge Mann auf ein Posting der Pflegestiftung „NFR Maine“ aufmerksam, in dem  für einen tauben und sehbehinderten Welpen ein neues Zuhause gesucht wurde. Er überlegte nicht lang und adoptierte das Tier.

 

Unschöner Start ins Leben

Lindsay Power, die für die Organisation arbeitet, erzählte im Interview, wie schlecht es um Emerson stand. So wurde er im Alter von gerade einmal sechs Wochen zusammen mit seinen Geschwistern vor dem sicheren Tod auf der Straße gerettet und kam in die Obhut eines Tierheims in Florida.

Später wurde der Vierbeiner dann in den Norden verlegt, wo er in der Pflegestiftung ein vorübergehendes Zuhause fand. Der Labrador-Mischling hatte jedoch gesundheitliche Probleme und erlitt durch eine hochansteckende Viruserkrankung eine Seh- und Hörbehinderung. Denkbar schlechte Voraussetzungen für eine erfolgreiche Vermittlung.

 

Märchenhaftes Ende für das Duo

Im März teilte Powers die Geschichte des Findelkindes auf Facebook. Es dauerte nicht lang, da flatterte ein Antrag von Nick in das Büro, erinnert sich Lindsay. Innerhalb eines Tages wurde der Adoptionsantrag bearbeitet.

Schon bald trafen Hund und Herrchen persönlich aufeinander und die Chemie stimmte von Beginn an. Richelle Abbott, die Mutter von Nick, äußerte, dass ihr Sohn und Emerson wie für einander gedacht seien und es erstaunlich sei, wie sehr sie sich aufeinander einlassen könnten.

 

Tierische Gebärdensprache

Nick seinem Vierbeiner übrigens aktuell sogar Gebärdensprache bei. Die Kommandos Sitzen, Liegen und Kommen beherrscht der Mischling mittlerweile aus dem Effeff. „Wenn Nick sein Ohrläppchen schüttelt, bellt Emerson – es ist so süß!“, fügt seine Mutter abschließend hinzu.

Das Duo hat sich innerhalb kürzester Zeit aufeinander eingelassen und ist unzertrennlich geworden. Auf Instagram teilen die beiden ihr Leben mit mittlerweile fast 10.000 Menschen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

"Hello everyone, this is Nick and Emerson! Thank you everyone for checking us out on Facebook and Instagram. We are looking forward to sharing more videos and pictures of our life together with you. Thank you!" What a crazy turn of events! I had absolutely no idea how many people would want to follow mine and Emerson's story. Because of that we will try our best to include you all in on our adventures - today's adventure was an easy hike up Beech Hill . . . . . #nickandemerson #thatsahappydog #mainedogs #adventurepuppy #hikingwithdogs #dogsonadventures #mansbestfriend #doggo #gopro #ruffwear #outdoorpups #deafdogsrock #bestfriends #silentpuppylove #adoptdontshop #instapet #dogs #labsofinstagram #blacklabpuppy

Ein Beitrag geteilt von Nick Abbott (@nickandemerson) am

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.