LIVE
FRIENDS - Justin Bieber / Bloodpop

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Disney-Prinzessin kümmert sich rührend um kleinen Besucher

Der sechsjährige Brody Bergner ist Autist. Bei einem Besuch in Disney World bekommt der Junge wegen der vielen Menschen und des Lärms plötzlich einen Anfall – doch dann hilft Schneewittchen.

Brody erleidet Zusammenbruch

Monatelang hatte Lauren Bergner den Besuch im Walt Disney World Resort mit ihrem Sohn vorbereitet. Als sie dann im "Epcot", einem der vier Vergnügungsparks des Komplexes in Bay Lake (Florida), ankamen, reagierte das autistische Kind allerdings ziemlich heftig auf die Menschenmengen, das Gewusel und die Lautstärke.

„Er weinte und war überfordert“, beschrieb seine Mutter den Moment auf Facebook. Doch dann passierte etwas, womit die Lauren wohl nicht gerechnet hatte: Eine der Disney-Prinzessinnen, die mit den Besuchern Fotos machte und Autogramm verteilte, nahm sich Brody an. 

 

Zauberhafte Wendung

Schneewittchen setzte sich zu Brady an einen Brunnen, redete ihm gut zu und nahm sich Zeit für den Jungen. Mutter Lauren veröffentlichte die Fotos der rührenden Szenen auf Facebook. Zu sehen ist, wie Brody sich langsam beruhigt, während die Prinzessin ihn im Arm hält und dabei anlächelt. Als würde sie wissen, was zu tun ist.

Irgendwann legte der Sechsjährige sogar seinen Kopf auf den Schoß der jungen Frau und schien sich langsam aber sicher völlig zu entspannen. "Sie nahm sich so viel Zeit für ihn. Sie war ein echter Engel", so Lauren Bergner. 

 

Auf der Suche nach Schneewittchen

Nach dem Tag in Disney World postete Lauren nicht nur ihre Eindrücke im Netz, sondern schrieb auch eine E-Mail an Disney. Außerdem startete sie einen Suchaufruf, um "ihr" Schneewittchen zu finden und sich noch einmal persönlich bedanken zu können.

Zehntausende Facebook-User haben bereits auf das Facebook-Posting reagiert und ihre Bewunderung für diesen besonderen Moment ausgedrückt. Schneewittchen war wirklich zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um für Brody eine echte Prinzessin zu sein. 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.