Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Leonora ist zum zweiten Mal an Blutkrebs erkrankt

Die kleine Leonora hat eigentlich noch ihr ganzes Leben vor sich…Doch durch ihre Blutkrebs-Erkrankung muss das Mädchen schon wie eine ganz Große kämpfen. Nur noch eine Stammzellenspende kann das Leben des Kindes retten.

Krebs kam schon zum zweiten Mal

Die kleine Leonora ist ein wahrer Sonnenschein und ein zauberhafter Wirbelwind. Begleitet von ihren beiden großen Geschwistern Yushua und Alessia möchte sie die Welt entdecken, viele Abenteuer erleben und ein glückliches, gesundes Leben führen. Doch leider hat es das Schicksal nicht gut mit der kleinen Kämpferin gemeint: Leonora ist bereits zum zweiten Mal an Blutkrebs erkrankt und kann nur durch eine Stammzellspende weiterleben.

 

Seltsame blaue Flecke an Leonoras Körper

„Als wir im März die erste Diagnose erhielten, veränderte sich unser Leben schlagartig“, erinnert sich Leonoras Mutter Janina. „Mir fiel schon einige Tage zuvor auf, dass Leonora besonders viel schlief und kleine blaue Flecken am Handgelenk hatte. Doch wer denkt dann direkt an etwas Schlimmes? Sie fing gerade an zu Krabbeln, somit dachten wir, sie hätte sich gestoßen.“ Doch Janina begleitet ein beunruhigendes Gefühl. Als sie dann auch noch blaue Flecken an den Beinen und am Steißbein ihrer kleinen Tochter entdeckt, sucht sie umgehend die Kinderklinik auf. Dort wird das Blut von Leonora untersucht und die Horror-Diagnose Blutkrebs steht fest. Für die ganze Familie ein Schock, der ihr den Boden unter den Füßen wegzieht.

Das kleine Mädchen wird sofort mit einer Chemotherapie behandelt. Zunächst sieht es so aus, als sei der Krebs im Frühjahr besiegt. Doch vor einigen Wochen folgt dann der schreckliche Rückschlag: Der Krebs ist zurück. Jetzt kann nur noch eine Stammzellspende das Leben des kleinen Mädchens retten. Ihre beiden größeren Geschwister kommen als Spender nicht in Frage, deshalb muss in der Bevölkerung nach ihrem genetischen Zwilling gesucht werden.

 

Der Krebs hat Familie auseinandergerissen

2019 ist ein wahres Horror-Jahr für die gebeutelte Familie. „Seit sechs Monaten befinde ich mich fast durchgehend mit Leonora in der Klinik. Das bedeutet, dass ich meine beiden großen Kinder kaum sehe und wir uns alle sehr vermissen“, sagt Janina. „Der Krebs hat unsere Familie auseinandergerissen und die Umstellung zu Hause ist enorm.“ Sie wüsste gar nicht, wie sie das alles schaffen würde, ohne Freunde und Verwandte, die sich rührend kümmern.

„Manchmal vergessen wir auch für einen kurzen Moment unsere Sorgen, wenn wir Leo lachen sehen. Sie ist so ein aufgewecktes, positives Mädchen. Sobald sie lächelt, erfüllt sie jeden Raum mit ihrer Lebensfreude und guten Laune. Wir wünschen uns nichts mehr, als einfach unser „normales“ Leben zurück. Gemeinsam aufwachen, nach der Schule zusammen Mittagessen, schöne Ausflüge machen. Wir geben die Hoffnung nicht auf. Leo ist eine Kämpferin. Irgendwann wird sich dieser Wunsch erfüllen, da bin ich ganz sicher“, berichtet Janina zuversichtlich.

 

Helft Leonora und ihrer Familie!

Um Leonora und allen anderen Patienten zu helfen, organisiert Janina, mit Unterstützung ihres Umfelds und der DKMS, Registrierungsaktionen zur Gewinnung potenzieller neuer Stammzellspender. Vielleicht ist ja Leonoras genetischer Zwilling dabei?

In einer Sache sind sich alle Beteiligten einig: „Was sind schon 5 Minuten Zeit für einen Wangenabstrich, wenn man damit vielleicht ein Menschenleben retten kann?“

 

Registrierungsaktionen

Sonntag, 06. Oktober 2019

zwischen 13 und 18 Uhr

TSG Heidelberg-Rohrbach e.V. – Sportzentrum Erlenweg

Erlenweg 24

69124 Heidelberg

 

Samstag, 12. Oktober 2019

zwischen 10 und 15 Uhr

DRK Ortsverein Maintal (bei der FFW)

Berliner Str. 29

63477 Maintal

 

So kann jeder helfen

Wer Leonora und ihre Familie nicht vor Ort unterstützen kann, der kann sich auch jederzeit von zu Hause aus als Stammzellspender registrieren lassen, zum Beispiel über die DKMS. Das geht jederzeit online:     

  1. Bestelle Dir unter www.dkms.de in 5 Minuten das Registrierungsset.                     
  2. Mache einen Wangenabstrich und schick alles an die DKMS zurück.           
  3. Falls du für einen Patienten infrage kommst, dann meldet sich die DKMS bei dir.
                                                     

Zur DKMS und Spender werden

Weitere Themen

Mehr von RPR1.