LIVE
EASY - Kyd The Band / Elley DuhÉ

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kleiner Junge überlebt drei Tage allein im Wald

67 Stunden lang war ein 22 Monate alter Junge in einem Wald verschwunden. Nur durch sein Weinen konnte er gefunden werden – völlig unterkühlt, dehydriert und barfuß.

Weggelaufen und im Wald verschwunden

Der kleine Kenneth Howard war drei Tage lang vermisst. Am 12. Mai nahm er von Zuhause Reißaus und war in einem Wald im US-Bundesstaat Kentucky verschwunden. Sein Vater erklärt gegenüber dem TV-Sender WYMT, wie der kleine Junge hinters Haus lief. Er folgte ihm, doch dann war er plötzlich weg. „Als hätter er sich einfach in Luft aufgelöst“.

Mit einem Großaufgebot suchte nicht nur die Polizei, sondern auch Hunderte von Menschen, darunter Rettungskräfte und Freiwillige, nach dem vermissten Kind, berichtet der "Stern". Hunde, Hubschrauber und Drohen kamen zum Einsatz.

Um ihren Sohn schnell wieder in die Arme schließen zu können, setzten die Eltern sogar eine Belohnung von 5.000 Dollar für Hinweise auf seinen Aufenthaltsort aus.



Nur 500 Meter vom Elternhaus entfernt gefunden

Drei Tage nach seinem Verschwinden fand ein Rettungsteam den kleinen Jungen im Wald, nur etwa 500 Meter von seinem Zuhause entfernt. Er war barfuß, unterkühlt und dehydriert, aber wohlauf, berichtete der lokale TV-Sender.

Rettungskräfte hörten demnach das Weinen des Jungen, das sie zu ihm führten. Er saß in einer Schlucht fest. Dank der guten Teamleistung der Helfer, konnte das Kind mit einem Rettungskorb aus seiner misslichen Lage befreit werden. Anschließend wurde er von einem Hubschrauber sofort in ein Kinderkrankenhaus gebracht.

Die Eltern sind über das Auffinden ihres Sohnes überglücklich. Völlig fassungslos sagte der Vater gegenüber dem TV-Sender „WYMT“: „Das ist das beste, was mir je in meinem Leben passiert ist.“

 

Video eines Zeugen zeigt Kenneth' Rettung

 

Wie konnte der Junge so lange ohne Wasser überleben?

Wie eine Kinderärztin gegenüber dem Lokalsender erklärte, können die meisten Menschen höchstens drei Tage ohne Wasser überleben. Kinder hingegen können einen Wassermangel besser ausgleichen als Erwachsene, da sie mehr Wasserreserven haben. Dem kleinen Jungen kam daher sein Alter zugute.


Weitere Themen

Mehr von RPR1.