„Warum ich eine Katze möchte“: Kind beeindruckt Eltern mit Aufsatz

Eine Diskussion mit den Eltern über die Anschaffung eines eigenen Haustiers führt mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit fast jedes Kind mindestens einmal im Leben. Die elfjährige Romesa ging noch einen Schritt weiter und schrieb einen sechsseitigen Aufsatz an ihre Eltern.

"Vorteile von Katzen und das Lösen von Problemen"

Manche Kinder fragen nach einem Pferd, andere möchten einen Hund oder auch einfach nur eine Baby-Katze. Aber mit Erwachsenen zu diskutieren, kann schwierig sein – vor allem, wenn es um Haustiere geht und um die Frage, wer sich auf Dauer um das Tier kümmert. Meist erstickt das jede Diskussion bereits im Keim.

So kampflos wollte sich die elfjährige Romesa aus San Antonio in den USA aber nicht geschlagen und schrieb ihren Eltern deshalb ein sechsseitiges Dossier mit dem Titel: „Warum ich eine Katze möchte - Vorteile von Katzen und das Lösen von Problemen.“

 

Rührender Inhalt

In ihrem Aufsatz erklärte sie, dass Katzen beim Abbau von Stress hilfreich sein können, vor Anfällen warnen und gut für Kinder sind. Sie spielte auch die Religionskarte und erklärt ihren Eltern, dass der Prophet Muhammed Katzen immer gefüttert und ihnen geholfen habe, weil er wusste, dass sie liebenswerte und saubere Tiere seien.

Weiter führte Romesa aus, dass sie gerne eine Perserkatze hätte, weil diese besonders flauschig seien, aber dass sie auch mit jeder anderen Rasse einverstanden wäre: „Ich will wirklich eine Katze, weil diese mein Leben verändern würde.“

 

Schwester postet den Aufsatz bei Twitter

Der Aufsatz ist mittlerweile nicht nur von Romesas Familie gelesen worden. Ihre Schwester Rimsha lud ein Foto des Essays bei Twitter hoch. Die Reaktionen waren überwältigend. So schrieb beispielsweise ein User: „Ich bezweifle, dass irgendein Doktorand dieser Welt so gewissenhaft an seiner Abschlussarbeit gearbeitet hat wie sie an diesem Aufsatz.“

Alle Anstrengung nutzte jeodch leider nicht: Romesa konnte ihre Eltern nicht überzeugen, eine Katze anzuschaffen.

 

Quelle: Metro UK

Weitere Themen

Mehr von RPR1.