LIVE
HIGH HOPES - Panic! At The Disco

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tödliche Falle im Kindersitz

Im Winter packen wir unsere Kleinen, wenn es aus dem Haus geht, natürlich immer dick ein, damit sie sich keine Erkältung einfangen. Gefütterte Winterjacken können für Kinder jedoch zur tödlichen Gefahr werden!

Gefährlicher Trugschluss

Eltern meinen es nur gut, wenn sie den Nachwuchs vor einer Autofahrt warm eingepackt mit Jacke, Mütze, Schal & Co. im Kindersitz festschnallen. Viele denken sogar, die zusätzliche Polsterung durch die dicke Winterkleidung verschafft extra Halt und Sicherheit – doch das ist ein gefährlicher Trugschluss!

Laut dem Onlineportal „Consumer Reports” haben gefütterte Winterjacken in Kindersitzen nichts zu suchen. Im Falle eines Unfalls komprimiert sich nämlich das Material der Kleidung und drückt sich zusammen.  Zwischen Gurt und Körper entsteht also zu viel Raum und dem Kind wird kaum noch Schutz geboten.

In diesem Video wird das Risiko noch einmal genau erläutert:

So bleibt es trotzdem warm

Um sicheren Halt zu gewährleisten, sollte die Winterjacke also auf jeden Fall ausgezogen werden, bevor die Gurte im Kindersitz festgezogen werden.

Damit die Kleinen auf der Rückbank trotzdem nicht frieren müssen, können die Mäntel oder Jacken beispielsweise einfach umgedreht und als Decke verwendet werden.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.