Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tierfreunde in Aufruhr: Mann geht mit Fisch an Leine Gassi

Der amerikanische Youtuber "RossCreations" hat sich mit seinen teils recht makabren Späßen in den sozialen Medien einen Namen gemacht. Sein neuster „Gag“ ruft jetzt allerdings Tierschützer weltweit auf den Plan.

Brutale Video-Idee

Auf der Jagd nach noch mehr Klicks und noch mehr Likes, lassen sich Youtuber immer wieder die kreativsten Ideen für ihre Videoinhalte einfallen. Charles Ross, der  Betreiber des Kanals „RossCreations“, ist bei seinen Fans und Followern längst für seine makabren Scherze bekannt. Jetzt hat es der US- Amerikaner allerdings auf die Spitze getrieben und sich einen heftigen Shitstorm eingehandelt.

In einem aktuellen Video nimmt Ross Tierhalter auf die Schippe und zeigt sich dabei, wie er mit seinem Fisch Gassi geht. Er fährt das Tier zunächst auf der Straße in einem Wassertank auf Rollen hinter sich her. In einer anderen Szene ist zu sehen, wie der den Fisch an einer Leine am Strand entlang ins Meer trägt und ihn immer wieder aus dem Wasser zerrt.  

 

Folgen jetzt rechtliche Konsequenzen?

Tierschützer zeigen sich entsetzt über die Aufnahmen. Tiere absichtlich leiden zu lassen, nur um Klicks zu generieren, stößt nicht nur innerhalb der Youtube-Community auf wenig Gegenliebe.

Bleibt abzuwarten, ob sich Charles Ross für diese Aktion noch vor Gericht verantworten muss. Schon vor fünf Jahren wurde der Youtuber einmal wegen eines Videos verhaftet. Damals hatte er einfach ein Stoppschild an einer Kreuzung entfernt.

 

Quelle: Stern

Weitere Themen

Mehr von RPR1.