LIVE
ALL THE LIES - Alok / Felix Jaehn / The Vamps

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Erneut Gift-Quallen vor Mallorca gesichtet

Touristen aufgepasst: Wie aktuell unter anderem "Focus" berichtet, ist die giftige Portugiesische Galeere wieder vor Mallorca gesichtet worden!

Berührungen sind äußerst schmerzhaft

Eine Touristin hatte ein Exemplar der Gift-Qualle laut "Mallorca Magazin" am Strand von Colònia de Sant Jordi gesichtet und fotografiert. Das balearische Umweltministerium habe inzwischen bestätigt, dass es sich bei dem Weichtier um eine Portugiesische Galeere handelt.

Kommt man mit einer solchen in Berührung, kann sie mit ihren meterlangen Tentakeln schwere Hautverletzungen beim Menschen verursachen. Für Allergiker kann eine Begegung im schlimmsten Fall sogar tödlich enden. Besonders beim Baden im Meer ist daher besondere Vorsicht geboten!

 

Badeverbote im letzten Jahr

Schon im vergangenen Jahr wurden immer wieder Portugiesische Galeeren an Mallorcas Stränden entdeckt. Es wurden damals sogar Badeverbote ausgesprochen.

Die Portugiesische Galeere kommt eigentlich aus dem Atlantik und ist im Mittelmeer gar nicht heimisch. Strömungen könnten sie jedoch auch in die Gewässer der Balearen tragen, schreibt das "Mallorca Magazin".  "Laut Umweltministerium wurde bei Ibiza von einem Müllsammelboot der regionalen Behörden ein weiteres Exemplar aufgefischt, und auch vor Menorca soll ein Fund gemeldet worden sein", heißt es weiter in dem Bericht.

 

Quelle: Mallorca Magazin / Focus

Weitere Themen

Mehr von RPR1.