LIVE
TIME FOR CHANGE - Robbie Williams

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Aufgescheuchte Wespen halten Flüchtenden in Schach

Die Polizei Oldenburg hat unerwartete Hilfe von Wespen bei einer Verfolgungsjagd bekommen – bis die Beamten plötzlich selbst von den Tieren attackiert wurden.

Flucht direkt ins Wespennest

Nach Polizeiangaben vom Montag wollten die Polizisten einen 32-Jährigen in Oldenburg zu Hause abholen, weil er noch eine elfmonatige Haftstrafe zu verbüßen hatte. Der Gesuchte war damit jedoch gar nicht einverstanden, flüchtete auf den Balkon und sprang aus dem ersten Obergeschoss in die Tiefe. Dabei hatte er die Rechnung nicht mit einem Wespennest im Gebüsch gemacht, auf dem er landete.

 

 

Szenen wie im Film

Beschäftigt mit dem Abwehren der Insekten konnte der 32-Jährige von den Polizisten fixiert werden. Als diese jedoch selbst angegriffen wurden, riss sich der Mann ein weiteres Mal los und tauchte in ein Kinderplanschbecken unter. Er wurde festgenommen und kam ins Gefängnis, wo seine Stiche medizinisch versorgt wurden. Die Beamten mussten sich ebenfalls in ärztliche Behandlung begeben.

 

 

Quelle: dpa

Weitere Themen

Mehr von RPR1.