LIVE
I LOVE ROCK'N ROLL - Joan Jett & The Blackhearts

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Warum leuchtet der Mond rot-orange?

Der Mond scheint derzeit in Rheinland-Pfalz orange-rot. Viele fragen sich, was wirklich dahinter steckt. Wir erklären es hier...

Rötlich-oranger Mond am Himmel

In manchen Regionen tragen die einzelnen Vollmonde eigene Namen. So auch der Vollmond, der zum Beispiel im Herbst am Himmel erscheint und meist rot bzw. orange leuchtet. Der Begriff „Erntemond“ hat eine historische Bedeutung. Er läutete zum einen die Erntezeit der Bauern ein, diente aber hauptsächlich als wichtige Lichtquelle, mit dessen Hilfe die Bauern bis in die Nacht arbeiten konnten.

Auch wenn die Bedeutung des „Erntemondes“ heutzutage keine Rolle mehr spielt, können aufmerksame Beobachter nachvollziehen, weshalb diese Mondphase so besonders ist. Zum einen entsteht der Eindruck, der Mond würde für einige Abende hintereinander immer fast zur gleichen Zeit aufgehen. Durch den Mondaufgang zum Sonnenuntergang scheint der Mond rötlich-orange zu leuchten und erinnert dabei fast an einen riesigen Kürbis.

Blutmond_Content_Kostas Koutsaftikis_Shutterstock.jpg

Blutmond über Athen. Bild: Kostas Koutsaftikis/Shutterstock.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieso leuchtet der Planet so rötlich?

Die kupferrote Farbe entsteht vor allem durch Licht, das durch die Erdatmosphäre hindurch auf den Erdtrabanten gelangt. Es sind vor allem die langwelligen Anteile des Sonnenlichtes, also gelb, orange und rot, die am besten hindurchkommen, brechen und die tolle Farbe des Mondes hervorrufen. Dies ist übrigens auch die Erklärung, weshalb eine auf- oder untergehende Sonne meist orange oder gar rot erscheint. Forscher nennen dieses Phänomen auch Blutmond.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.