Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Unfruchtbare Zwillingsschwester bekommt Gebärmutter

Erst zwölf Kinder sind durch eine Uterus-Transplantation auf die Welt gekommen. Auch die 38-jährige Serbin hat auf diese Art und Weise endlich ein Baby bekommen können.

Geschlechtsorgan als Geschenk

Neues Leben zu schaffen und Kinder groß zu ziehen ist für viele Frauen und Männer ein großer Wunsch. Doch nicht immer klappt es mit der Schwangerschaft. Auch die junge Frau, die in Italien lebt, hat ein schweres Los gezogen: Sie wurde mit einem seltenen Gendefekt geboren, dem Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom. Laut des Universitätsklinikums Erlangen betrifft diese Krankheit gerade mal eine Frau von 5.000 Frauen weltweit. Das Geschlechtsteil ist dabei nicht ganz ausgeprägt und auch die Gebärmutter ist nicht vorhanden. Betroffene Frauen bekommen daher keine Periode und sind unfruchtbar. Dank ihrer Zwillingsschwester hat sie es nun dennoch geschafft schwanger zu werden: Die selbstlose Frau spendete für sie nämlich die eigene Gebärmutter.

 

Knapp 58.000 Euro

Als Zeichen ihres Mitgefühls und tiefster Verbundenheit ließ die Zwillingsschwester sich auf eine 15 stündige Operation ein. Diese wurde vom Fertilitäts-Spezialist Professor Mars Brännström aus Schweden durchgeführt. Er verhalf durch die Transplantation bereits acht Frauen ein gesundes Kind zu gebären. Ärzte sehen in dieser Technik eine große Chance unfruchtbaren Frauen somit zu helfen Mutter zu werden. Auch für die 38-Jährige verlief der Eingriff reibungslos: Einen kerngesunden Jungen hat sie bereits auf die Welt gebracht.

 

Quelle: HUFFPOST

Weitere Themen

Mehr von RPR1.