LIVE
BUILD A HOUSE - Stefanie Heinzmann / Alle Farben

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Supermarkt will Verkauf von Wurst und Käse revolutionieren

Wer beim Metzger im Supermarkt einkauft, kennt den Verpackungswahnsinn. Damit das in Zukunft nicht passiert, plant Rewe eine absolute Neuheit.

Schluss mit Verpackungsmüll

Zuerst wird das Fleisch in Folie gepackt, dann in eine Papier- und anschließend an der Kasse in eine Plastiktüte gesteckt. Das ist viel zu viel Müll, finden einige Rewe-Märkte und wollen diesem Trend mit einer einzigartigen Aktion entgegensteuern. Kunden können ihre eigene Tupperdose von Zuhause an die Frischtheke mitbringen und Wurst in den Mehrweg-Behälter transportieren. Wichtig für Kunden: Die Plastikbox muss zuerst bei der Fleischfachverkäuferin angemeldet werden. Danach legt der Kunde die Dose geöffnet auf ein spezielles Tablett. Die Verkäuferin bestückt diese anschließend mit der gewünschten Menge und gibt diese an den Kunden zurück. Wer keine Dose hat, kann im Markt eine kaufen und diese direkt verwenden.

 

Strenge Vorschriften

Grund für die umständlich wirkende Prozedur sind die strengen Hygienevorschriften. Es dürfen keine Gegenstände des Kunden in den „Hygienebereich“ der Verkaufstheke gelangen. Wie die „tz“ berichtet, wird die Aktion bisher in Rewe-Märkten in Duisburg und Dinslaken getestet. Erst vor kurzer Zeit hatte der Supermarkt die Plastiktüte komplett abgeschafft und durch Papiertüten ersetzt.

Quelle: Express

Weitere Themen

Mehr von RPR1.