LIVE
WHEN THE BEAT DROPS OUT - Marlon Roudette

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So rührend verabschiedet sich die Mutter von ihrer toten Tochter

Um anderen Mut zu machen, hat diese Frau den Verarbeitungsprozess nach ihrer Fehlgeburt öffentlich gemacht. Sie will ihre persönliche Geschichte teilen, um andere Betroffene zu stärken und zu trösten.

Junge Mutter verliert Kind

Die Australierin Phoebe Shields verabschiedet sich nun mit einem emotionalen Brief von einem ganz besonderen Menschen: Ihrer Tochter. Auf Grund einer Fehlgeburt verlor sie das Kind. Der Tod hinterließ ein großes emotionales Loch in ihr, das sie auf ihrem Blog psitsamumthing.com zu erklären versucht. In direkter Ansprache an die Tochter erzählt sie von ihren Gedanken, ihren Gefühlen und auch von ihrem gesunden Sohn, der nach dem tragischen Vorfall zur Welt kam.

„Noch bevor wir von dir wussten, hattest du schon einen Platz in meinem Herzen. Dieser Platz ist jetzt leer. Ich hatte die Hoffnung, dass dein Bruder diese Lücke füllen würde, nachdem er geboren wurde. Aber er hat seinen ganz eigenen Platz in meinen Herzen und deiner bleibt für immer leer und nichts und niemand wird ihn jemals füllen können."

 

Netz ist gerührt

Von den Nutzern in den sozialen Medien bekommt die junge Mutter Zuspruch und wird für ihre Stärke und ihren Mut hochgeschätzt. Mit einer Fehlgeburt umzugehen ist nicht nur eine körperliche, sondern auch emotionale Belastung. Wie man jedoch damit leben kann und neue Erkenntnisse aus einem tragischen Vorfall wie diesem zieht erklärt und Phoebe in ihrem Brief, der für jeden nun im Netz veröffentlicht wurde:

 

A LETTER TO THE CHILD I LOST TO MISCARRIAGE My darling, We never did get to meet properly did we? And yet, we were together for every moment of your life. You slipped away from me, quickly and quietly, without making an impression on the world. No one even knew you were there, except your daddy and I. But you should know that you were loved. I like to think that you know that already. Some would say that you were barely there long enough to make any great impression on me. But the thing is, even in such a short space of time, I made a space for you in my heart. Even before you were conceived. As soon as we knew we wanted you, subconsciously, I started clearing some room. I discovered that it wasn’t hard to make a spot for you. My heart effortlessly stretched to make room. It seemed that, almost overnight, I had this special space in my heart, just for you. But now that space is empty. I have tried for years now to fill the hole you left. I thought, perhaps, when your brother was born he would take that space. But when he was conceived, my heart grew and created a special spot just for him, and yours was left untouched. Now my days are filled with the normal ups and downs of motherhood. My heart and mind are often consumed with loving and caring for your brother. The empty space you left is no longer at the forefront of my mind. But sometimes, when it is quiet and the house is still, that empty space in my heart echoes so loudly that it can’t be ignored .The hollow grief washes over me once more and I am stunned with the intensity of its power. I have found that it is better not to fight these moments. Instead, I sit quietly and think of you and what might have been. I have accepted that it is ok to still feel sad about what we lost. It seems that no matter what happens, or how much time passes, I cannot fill that void that you left. So I have decided that I will leave that space in my heart exactly where it is. I will stop trying to fill it with other things or pretending it isn’t there. It is your space and I am going to leave it just for you. I will carry you there always, in that space, in my heart. Love Mummy

Ein Beitrag geteilt von Phoebe Shields (@shieldsphoebe) am

Wir wünschen der jungen Mutter viel Kraft und finden ihren Mut, diese intime, private Seite mit der Welt zu teilen um anderen zu helfen, beeindruckend.

 

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.