Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tandem-Drachenflug ohne Sicherungsgurt

Der US-Amerikaner Chris Gursky buchte gemeinsam mit seiner Frau Tandemflüge bei einem professionellen Anbieter in der Schweiz. Doch der Flug ging gewaltig daneben.

Gurte nicht angelegt

Kurz nach dem Start bemerkten die Tandemflieger, dass die Sicherungsgurte von Chris nicht geschlossen waren. Dadurch fehlte die Verbindung zum Fluggerät und der Amerikaner hing nur mit Muskelkraft am Drachen und seinem Piloten.

Sofort suchte der Schweizer Pilot einen geeigneten Landeplatz, doch dieser Vorgang dauerte über zwei Minuten, denn erst mussten viele Höhenmeter und ein Wald überwunden werden. In dieser Zeit rutschte Chris Gursky fast vom Drachen. Seine Kräfte ließen nach und er fiel langsam immer tiefer ab, so dass er sich nur noch am Hosenbein des Piloten festhalten konnte.

 

 „Für 2 Minuten 14 Sekunden musste ich mich an mein Leben klammern!“

Nach unendlich viel Zeit landete der Beinahe-Unglücksflieger auf einer freien Grünfläche. Beim Landevorgang verletzte sich der US-Amerikaner zwar am Handgelenk, doch in Anbetracht der vorangegangenen Gefahr, wirkt das fast glimpflich.

Trotzdem möchte Chris Gursky auch weiterhin das Drachenfliegen erlernen. Auf Facebook schreibt er: „Ich kann Hängegleiten immer noch nicht von meiner Wunschliste streichen, bis ich einen erfolgreichen Flug beendet habe!“


 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.