LIVE
ALL THE LIES - Alok / Felix Jaehn / The Vamps

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So schützt Du Dich richtig vor Einbrüchen

Die Tage im Herbst werden dunkler und kürzer, während die Einbrüche ansteigen. Besonders Häuser, die über die Herbstferien leer stehen, stellen ein leichtes Ziel für Kriminelle dar. Wie Du Dich am besten vor Einbrüchen schützen kannst, erfährst Du hier anhand zehn Tipps der Polizei.

Shutterstock 102365764

Bild: LeventeGyori / Shutterstock.com

Zehn Polizei-Tipps

So schützt Du Dich richtig vor Einbrüchen

 

Die Tage im Herbst  werden dunkler und kürzer, während die Einbrüche ansteigen. Besonders Häuser, die über die Herbstferien leer stehen, stellen ein leichtes Ziel für Kriminelle dar. Wie Du Dich am besten vor Einbrüchen schützen kannst, erfährst Du hier anhand zehn Tipps der Polizei.


Mit diesen zehn Tipps schütz Du Dich richtig vor Einbrüchen:

    • Wer über die Ferien in Urlaub fährt, sollte darauf achten, dass das verlassene Haus dennoch bewohnt aussieht. Die Anwesenheit kann u.A. mithilfe von Zeitschaltuhren und Fernsehsimulatoren vorgetäuscht werden.
    • Der Briefkasten sollte trotz Abwesenheit regelmäßig geleert werden. Dazu am besten Freunde oder Nachbarn um Hilfe bitten oder den Lagerservice der Post nutzen.
    • Urlauber sollten ihre Abwesenheit weder auf sozialen Netzwerken, noch auf ihrem Anrufbeantworter bekannt geben.
    • Wer keine Alarmanlage besitzt, sollte seine Nachbarn über die genaue Dauer der Abwesenheit informieren und für den Fall, dass diese etwas Verdächtiges bemerken, Erreichbarkeit angeben.
    • Wertsachen, Schmuck und wichtige Dokumente sollten stets in einem Tresor aufbewahrt werden.
    • Auch am Flughafen ist Vorsicht geboten: Dort lauern oftmals Einbrecher, die die Adresse von Urlaubern auf deren Kofferanhängern ausspähen. Kofferanhänger, die zusammengeklappt werden können und die Adresse somit verbergen, sind daher sicherer.
    • Halte außerdem Ausschau nach Gaunerzinken auf Haustüren, Briefkästen und Hauswänden. Diese unscheinbaren Zeichen dienen unter Einbrechern zur Kommunikation, wie wir diese Woche berichteten. Kriminelle können durch diese Symbole darauf aufmerksam gemacht werden, dass das betroffene Haus leer steht oder nicht ausreichend geschützt ist.
    • Falls nicht bereits vorhanden, empfiehlt die Polizei, auf abschließbare Fenstergriffe umzurüsten.
    • Die Rollläden an ebenerdigen Fenstern und Terrassentüren sollten geschlossen werden.
    • Zur zusätzlichen Sicherheit sollten Haus-und Wohnungstüren stets mehrmals verriegelt werden.

    Quelle: Polizei

    Weitere Themen

    Mehr von RPR1.