So wirst du rote Knötchen am Arm wieder los

Viele sind betroffen von der sogenannten "Reibeisenhaut, die sich besonders gerne am Oberarm zeigt. Wir zeigen euch, mit welchem Trick die unschönen roten Pünktchen in kurzer Zeit verschwinden.

Anzeichen für trockene Haut

Die sogenannte Hornknötchenflechte, Reibeisenhaut oder auch Lichen pilaris, bezeichnet eine Verhornungsstörung der Haarfollikel. Diese ist für den Menschen zwar harmlos, jedoch unschön anzusehen. Die roten Knötchen bilden sich vor allem an den Streckseiten der Oberarme. Besonders Menschen mit einer Neigung zu trockener Haut sind davon betroffen.

 

Feuchtigkeit ist der Schlüssel

Um das unschöne Hautbild zu bekämpfen, solltest du die folgenden Punkte beachten:

  • Frage am besten in einer Apotheke nach einer Pflegelotion, die den Körper mit ausreichender Feuchtigkeit versorgt. Trage die Creme mindestens zweimal am Tag auf.
  • Um den überschüssigen Talk aus den Poren zu entfernen, solltest du jede Woche ein Körperpeeling durchführen. Vermische hierzu etwas Kokosöl mit braunem Zucker und verteile die Masse auf die betroffenen Stellen. Wasche das Gemisch anschließend ab und trage Feuchtigkeitscreme auf.

 

Sollte der Ausschlag nicht zurückgehen, solltest du unbedingt einen Hautarzt aufsuchen.

 

Quelle: Heftig

Weitere Themen

Mehr von RPR1.