Corona-Soforthilfe nach drei Klicks?

Die Initiative Corona-Selbsthilfe.org hat einen Online-Rechner erstellt, der Selbstständigen und Freiberuflern hilft, schnell und unkompliziert zu ermitteln wie viel Corona-Soforthilfe sie in ihrem Bundesland erhalten können.

Schneise durch den deutschen Bürokratie-Dschungel

Mit dem Corona Soforthilfe Rechner will die Initiative Selbstständigen und Freiberuflern helfen eine Schneise durch den deutschen Bürokratie-Dschungel zu schlagen. Durch den Online-Rechner können Betroffene mit nur ein paar Klicks herausfinden, ob sie berechtigt sind Soforthilfe zu erhalten und wo sie diese beantragen können.

Im ersten Schritt müssen Nutzer lediglich ihr Bundesland auswählen. Anschließend fragt das Programm mithilfe simpler Ja / Nein-Fragen die Corona Soforthilfe Voraussetzungen des jeweiligen Landes ab. Im letzten Schritt kalkuliert der Rechner dann, basierend auf der Betriebsgröße des Betroffenen, die mögliche Soforthilfe-Summe und verweist ihn oder sie direkt auf das korrekte Antragsformular.

 


Füreinander in Rheinland-Pfalz

Kostenfreie Werbung für die kleinen Betriebe im Land

Header 1230x520.jpg
Bild: mohamed_hassan / Pixabay

Wir von RPR1. wollen genau jene kleinen Betriebe unterstützen, die jetzt am stärksten von der Krise betroffen sind - mit kostenloser Werbung!

Du hast einen Buchladen, der jetzt nach Hause liefert? Deine Gaststätte hat einen Drive-in-Schalter? Du bist Metzger und hast eine Online-Theke aufgemacht? Wir bringen deinen Laden, deine Dienstleistung, deine Idee ins Radio!

Alle Infos zur Aktion gibt's hier!


"Uns trifft die Krise als erste und mit voller Härte"

Martin Semmler, Webdesigner und einer der Initiatoren des Projekts, sagt: "Viele Selbstständige sind in dieser Ausnahmesituation überfordert und sind sich unsicher, ob sie in ihrem Bundesland einen Anspruch auf Soforthilfe haben. Die in bestem Amtsdeutsch verfassten Webseiten der Bundesländer sind leider oft nur schwer zu verstehen und die Soforthilfe-Antragsformulare sind häufig nicht leicht zu finden. Mit unserem Rechner wollen wir Betroffenen langes Suchen ersparen und ihnen helfen schnell die dringend benötigte Hilfe zu erhalten." 

Gerade Selbstständige und Kleinstunternehmer sind besonders hart von der Corona-Krise betroffen. Martin Semmler: "Für uns Selbstständige gibt es kein Kurzarbeitergeld, keinen bezahlten Urlaub, keinen Kündigungsschutz. Uns trifft die Krise als erste und mit voller Härte. Die Soforthilfe der Bundesländer ist für viele der letzte Strohhalm."

 


Über Corona-Selbsthilfe.org:

Corona-Selbsthilfe.org ist eine Initiative von Selbstständigen und Freiberuflern, die direkt von der Corona-Krise betroffen sind. Die Arbeitsgemeinschaft wurde im März 2020 in München gegründet und versucht Betroffene durch praxisnahe Informationen zu unterstützen. Neben dem Corona Soforthilfe Rechner bietet die Webseite der Initiative zahlreiche ausführliche Ratgeber-Artikel für Selbstständige.


 

Quelle: Presseportal / Corona-Selbsthilfe.org

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de