So findest du an Feiertagen eine Notdienstapotheke

An Feiertagen hat nicht jede Apotheke geöffnet. Damit es im Ernstfall schnell geht, hilft der "Apothekenfinder 22 8 33". Zu jeder Tages- und Nachtzeit hilft dieser bei der Suche nach der nächstgelegenen Nacht- und Notdienstapotheke im gesamten Bundesgebiet.

So funktioniert es!

Etwa 1.300 Apotheken versorgen jede Nacht, jeden Sonn- oder Feiertag insgesamt 20.000 Patienten. Pro Jahr werden somit fast 500.000 Notdienste geleistet. Um im Ernstfall schnell herauszufinden, wo sich die nächste geöffnete Apotheke befindet, hilft der „Apothekenfinder 22 8 33“. Egal ob per Handy, App, Festnetz oder Internet - der Apothekenfinder bietet jedem Patienten im Ernstfall eine schnelle und bequeme Adresssuche für eine geöffnete Apotheke in der Nähe an.

Pro Jahr wird der Dienst etwa 7,3 Millionen mal genutzt: 6,4 Millionen Mal im Internet auf aponet.de sowie 550.000 mal mithilfe der Smartphone-App und 370.000 mal per Telefon und SMS (Stand: 2016).

Mit Hilfe der kostenfreien App für Smartphones kann man sich ebenso informieren, wie über die mobile Webseite apothekenfinder.mobi für Handys. Per Mobiltelefon kann man bundesweit ohne Vorwahl die 22 8 33 anrufen oder eine SMS mit der fünfstelligen Postleitzahl dorthin schicken (69 Cent pro Minute/SMS).

Von zu Hause aus können Patienten kostenfrei die Festnetznummer 0800 00 22 8 33 wählen oder auf das Gesundheitsportal aponet.de zugreifen. Die Kontaktdaten der Notdienstapotheken hängen aber auch im Schaufenster jeder Apotheke aus und werden in vielen Lokalzeitungen im jeweiligen Serviceteil abgedruckt.

 

Quelle: ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände

Weitere Themen

Mehr von RPR1.