Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So wirst du unschöne Äderchen an den Beinen los!

Mit diesen Hausmitteln solltest du in Zukunft nie wieder Probleme mit unschönen Besenreisern haben!

Besenreiser - Was ist das überhaupt?

Bei Besenreisern handelt es sich um kleine, erweiterte Venen, die unter der Hautoberfläche liegen. Durch ihre bläulich- oder rötlich-violette Färbung zeichnen sie sich deutlich ab, was von vielen Menschen als echter "Schönheitsmakel" empfunden wird. Mit ein paar einfachen Hausmitteln kannst du den Äderchen aber ganz leicht den Kampf ansagen!
 

Grüne Tomaten

Besorge dir grüne Tomaten, schneide sie in Scheiben und platziere diese direkt auf die Besenreiser. (Wichtig: Die grünen Tomaten müssen unreif sein - nicht grün gezüchtet!) Auch Kartoffelscheiben eignen sich für die Behandlung, schreibt das Gesundheitsportal "Gut für dich". Lasse die Scheiben zwei bis drei Minuten auf der beroffenen Hautstelle liegen. Massiere nach dem Entfernen der Tomaten oder Kartoffeln eine feuchtigkeitsspendende Lotion in die Haut ein. Nach zehn Tagen täglicher Anwendung solltest du die ersten Besenreiser los sein!

 

Apfelessig

Auch Apfelessig eignet sich zur Entfernung der Äderchen, berichtet die Plattform "Gut für dich". Gib etwas davon auf einen Wattebausch und reibe den Besenreiser damit ein. Wiederholde das Prozedere drei Mal täglich für vier Wochen. Nach einem Monat solltest du schon sehr gute Ergebnisse sehen.

 

Vorsicht: Befinden sich deine Besenreiser an empflindlichen Hautstellen, solltest du besser auf die Essig-Methode verzichten. Dieser kann sensible Haut sehr leicht reizen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.