LIVE
SOMEONE YOU LOVED - Zoe Wees

Spinnen mit Minzöl vertreiben

Nie wieder Spinnen im Haus - für viele garantiert eine schöne Vorstellung, doch die Krabbeltierchen finden sich leider in jedem Haushalt. Doch ob groß oder klein, mit diesem Kniff, den wir euch hier verraten, bleiben ungebetene Gäste draußen.

Spinnen suchen sich kuschelige Plätzchen

Der Herbst hat Einzug erhalten: Draußen wird es zunehmend nasser, windiger und vor allem spürbar kälter. Drinnen dafür aber umso gemütlicher - und das empfinden (leider) nicht nur wir Menschen so. Auch die Hauswinkelspinnen suchen sich jetzt gerne ein trockenes, kuscheliges Plätzchen; bevorzugt in den Ecken unserer Wohnungen.

Wer auf die achtbeinigen Gäste, die übrigens ganz schön bissig werden können, gut und gerne verzichten kann, hat sicher schon so manche Hausmittel ausprobiert.  Auch dieser Trick soll die Hauswinkelspinnen direkt an Fenster oder Tür wieder zum Umkehren bewegen.

 



 

Fenster- und Türrahmen einreiben

Den Duft von Minze können die Spinnentiere ganz und gar nicht leiden. Deshalb ist es ratsam, den Geruch bewusst genau dort zu verbreiten, wo sich die Achtbeiner Zutritt zu unsere Wohnung verschaffen: also an Fenster- oder Türrahmen!

Vermische einfach Minzöl mit Wasser (im Verhältnis 1:9) und reibe damit Tür- und Fensterrahmen ein. Wiederhole den Vorgang am besten alle paar Tage - und schon sollte dein Zuhause eine spinnenfreie Zone bleiben.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.