Lebendige Katze einfach in Mülltonne "entsorgt"

Ein Mann wollte gerade seinen Hausmüll in die Tonne werfen, als er die kleine Katze, fest in einem Beutel verschnürt, inmitten der Abfälle entdeckte.

In verschnürtem Beutel einfach weggeworfen

Ein Mann hat im Leipziger Stadtteil Paunsdorf eine kleine Katze im Müll gefunden. Der 25-Jährige hatte das Tier entdeckt, als er gegen neun Uhr morgens am 22. September selbst gerade Abfall in die Tonne werfen wollte. Wie die Leipziger Volkszeitung schreibt, sei die Katze "fest in einem roten Beutel verschnürt" gewesen.

Noch vor Ort hat die Polizei erste Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen den Tierschutz eingeleitet. Nach ersten Befragungen stellte sich heraus, dass die Fellnase  vor sieben Uhr morgens  noch nicht in der Abfalltonne gelegen haben kann. Zu diesem Zeitpunkt hatte eine andere Anwohnerin ihren Müll entsorgt und dabei keine Katze wahrgenommen.

Das Tier wurde kurz nach dem Fund von einem Tierschutzverein abgeholt und versorgt.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.