LIVE
HERE I GO AGAIN - Whitesnake
RPR Hilft
Annett Schenk 20 €
Alexandra Matanovic 50 €
Petra Hilgert 10 €
Helena Gattje 50 €
Rolf Martini 30 €
Julia Molitor 50 €
Sergej Drehrr 50 €
Heidi Krebs 50 €
Gabi Westkemper 50 €
Gisela Sass 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Selbst gemachte Hustenbonbons

Die Erkältungs- und Grippewelle nimmt richtig Fahrt auf. Verzweifelt wird zu diversen Medikamenten und Salben aus der Apotheke gegriffen. Doch gerade bei hartnäckigem Husten können selbstgemachte Hustenbonbons bereits Abhilfe schaffen!

Diese Zutaten brauchst Du:

½ Tasse Wasser

1 Tasse Zucker

1 Esslöffel frisch gepresste Zitrone

1 Esslöffel Honig

½ Teelöffel gemahlenen Ingwer

¼ Teelöffel gemahlene Gewürznelken

 

Schritt für Schritt zu den genialen Bonbons

  • Gib alle Zutaten in einen Topf und lasse sie aufkochen. Danach sollte die Mischung 20 Minuten köcheln und dabei immer wieder umgerührt werden.
  • Lasse die Masse anschließend abkühlen. Der Zucker sollte karamellisiert sein, sodass die Substanz im Topf dickflüssig wird.
  • Mit einem Löffel wird die Mischung nun tröpfchenweise auf ein Blech mit Backpapier gegeben. Warte nun bis die Tropfen völlig ausgehärtet sind.
  • Zuletzt sollte noch etwas Puderzucker über die Tröpfchen gegeben werden und schon sind Deine eigenen Hustenbonbons fertig! Der darin enthaltene Honig ist entzündungshemmend, Ingwer stärkt das Immunsystem und Nelken beinhalten Antioxidantien. Zusammen sind die Zutaten eine Art Universalabwehr, die Krankheiten das Fürchten lehrt.

Im folgenden Video wird das Rezept nochmal genau gezeigt:

 

Quelle: Gut für Dich

Weitere Themen

Mehr von RPR1.