LIVE
THIS IS WHAT YOU CAME FOR - Calvin Harris/rihanna

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Vierbeiner beim Hundefrisör vertauscht

Ein Vorfall aus Melbourne lässt aktuell vor allem Hundebesitzer aufhorchen. Im Salon eines Hundefrisörs wurden zwei Vierbeiner einfach vertauscht. Ans Licht kam der dramatische Vorfall erst ganze zwei Jahre später durch einen Zufall!

Hunde in Salon vertauscht

Wie der australische Lokalsender "9News" berichtet, hatte Tierbesitzerin Maria mit ihrem Cockapoo Coco bereits im September 2016 einen örtlichen Hundesalon aufgesucht, um ihren Vierbeiner aufhübschen zu lassen. Zur selben Zeit war auch Sarah Maclean mit ihrem Labradoodle Rollo in dem Laden gewesen.

Nachdem die Tiere frisiert und von ihren Frauchen abgeholt worden waren, wunderte sich Sarah über ihren doch sehr verändert aussehenden Hund. Im Interview mit dem Sender erzählte sie: “Ich habe immer damit gerechnet, dass er sehr anders aussieht, wenn ich ihn abhole. Schließlich bekam er kurze Haare. Ich war sehr verwirrt”. Sie habe den Frisör sogar noch gefragt, ob er ihr sicher sagen könne, dass das ihr Hund sei, was dieser bejahte. 

 

Verwunderung und Skepsis 

Cocos Frauchen bemerkte wesentlich schneller, dass mit "ihrem" Vierbeiner etwas nicht stimmte. So sei der Hund zu Hause zum Beispiel nicht, wie gewöhnlich, durch die Küche gegangen, erklärte Maria. Zu diesem Zeitpunkt war der Frau allerdings noch nicht bewusst, dass sie einen völlig fremden Hund bei sich hatte. “Ich rief ihn immer wieder, doch er reagierte nicht, starrte mich nur an”, wunderte sie sich.

Nachdem ihre Skepsis immer größer wurde, kontaktierte sie den Hundefrisör und vergewisserte sich, dass es sich bei dem Tier auch wirklich um ihren Hund handelte.

 



 

Ein Hund muss sterben

Marias Hündin wohnte derweil nur ein paar Straßen weiter bei Sarah Maclean. Kurz nach dem tragischen Missgeschick im Hundesalon wurde Coco allerdings krank. Dem Tier ging es gesundheitlich immer schlechter. Am Ende musste Familie Maclean den Hund sogar einschläfern lassen - immernoch im Glauben, es handle sich um ihr Haustier. Dabei lebte Rollo kerngesund bei Maria!

 

An Silvester folgt dann die Wende

Während des Silvester-Feuerwerks passierte dann das Unglaubliche. So riss Rollo wie von Sinnen aus, um dem lautstarken Geböller zu entkommen. Mitarbeiter eines Tierheims fanden den völlig verängstigten Vierbeiner und stellten beim Auslesen des Chips fest, dass Rollo zu Sarah Mclean gehört. Im Interview erklärte Maria, sie sei wie vor den Kopf gestoßen gewesen, als ihr mitgeteilt worden war, dass es sich nicht um ihren Hund handeln würde.

Daraufhin wurde Sarah kontaktiert, die nicht fassen konnte, was da gerade passierte: “Ich war überwältigt. Ich dachte, dass Rollo tot sei!" Sofort hatte der Labradoodle sein Frauchen wiedererkannt. Bei aller Wiedersehensfreude, musste Maria nun aber auch noch die tragische Nachricht überbracht werden, dass ihr eigener Hund Coco inzwischen eingeschläfert worden war. 

Die Besitzer des Hundesalons sollen nach Bekanntmachung des Vorfalls übrigens untergetaucht sein. Rollo lebt inzwischen wieder bei seiner "richtigen" Familie.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.