LIVE
PLAY WITH FIRE - Nico Santos

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Hund Teddy ist wieder da: Abgemagert aber am Leben

Circa drei Wochen ist es nun her, dass der Mischlingsrüde Teddy bei einer Schneeschuhwanderung mit seinen Besitzern spurlos verschwunden war. Doch nun die erleichternde Nachricht: Teddy wurde gefunden!

Verschollen im Schnee

Am 16. Februar brach die Besitzerin mit ihrem Hund zu einer Schneeschuhtour auf das Ristfeuchthorn im bayrischen Wald auf, nichtsahnend, dass ihr die Wanderung nichts als Kummer bringen würde. Denn während des gemeinsamen Ausflugs verschwand ihr Mischlingsrüde Teddy spurlos!

Zunächst suchte die Frau selbst nach ihrem Vierbeiner, alarmierte anschließend aber die Bergwacht und bat um Hilfe. Diese schickte vier Einsatzkräfte, die sich mit dem All-Terrain-Vehicle (ATV) und Skiern auf die Suche nach Teddy begaben.

Insgesamt dauerte die Suche mehrere Tage lang an, doch trotz erhöhter Einsatzkräftezahl und Suchaktionen bis in die Nacht, konnte der vermisste Hund nicht gefunden werden. Die Hoffnung lag darin, dass der Rüde letztlich allein ins Tal zurückfinden würde.



 

Teddy lebt!

Nun, knapp drei Wochen später, ereilte die Reichenhaller Bergwacht die erlösende Nachricht: Teddy sei zwischen Weißbach und Inzell am Gletschergarten gesehen worden. Sofort wurde die Mitteilung an die Besitzerin weitergeleitet, die sich umgehend an den beschriebenen Ort begab.

Dort erreichte die Frau dann die weitere Nachricht einer Familie: Teddy läge in ihrem Vorgraten.

Dort fand sie ihren Hund tatsächlich vor. Zwar entkräftet und abgemagert, aber am Leben! Die Besitzerin nahm ihren Vierbeiner überglücklich in Empfang und brachte diesen endlich zurück nach Hause.



Quelle: BRK

Weitere Themen

Mehr von RPR1.