LIVE
KNOCKIN´ ON HEAVEN`S DOOR - Guns N'roses

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Hund rettet Baby bei Brand

Plötzlich steht Erika Poremskis Haus in Flammen. Verzweifelt versucht die Mutter, ihre acht Monate alte Tochter aus dem Haus zu befreien, doch jeder Versuch bleibt erfolglos. Als die Feuerwehr das Haus betritt, um Erikas Tochter aus dem zweiten Stock zu retten, können sie nicht glauben, was sie dort entdecken…

„Ich habe sie nur weinen gehört und konnte nicht zu ihr.“

Als Erika die Flammen im Inneren ihres Hauses lodern sieht, hat sie nur einen Gedanken: "Ich muss meine Tochter retten!"

Die junge Mutter und einige Nachbarn versuchen alles, um die kleine Viviana zu befreien. Sie bemühen sich, Türen und Fenster einzutreten. Als Erika versucht, ihre Tochter aus dem Haus zu holen, zieht sie sich sogar einige Verbrennungen im Gesicht und an den Händen zu. „Ich habe sie nur weinen gehört und konnte nicht zu ihr“, so die Mutter.

 



 

Ein echter Held!

Der Mutter bleibt nichts anderes übrig, als auf die Feuerwehr zu warten. Als die Einsatzkräfte eintreffen, versuchen sie sofort zu Viviana zu gelangen. Als sie das Schlafzimmer im zweiten Stock betreten, entdecken sie dort allerdings etwas Erstaunliches: Anstatt vor dem Feuer zu fliehen, hat sich Erikas Hund Polo schützend auf Viviana gelegt und ihren Körper so vor dem Feuer abgeschirmt.

Wie durch ein Wunder überlebt das kleine Mädchen. Polo, ihr Lebensretter, kommt bei dem Brand allerdings ums Leben. Doch in seinen letzten Minuten hat der Hund wahrlich Großartiges geleistet!

„Ich verstehe einfach nicht, wieso so etwas passiert.“

Vivianas Zustand ist noch immer ernst. „Sie tut im Moment alles, was sie kann. Sie kämpft“, erklärt Erika, die nun dafür betet, dass sie ihre Tochter nicht auch noch verliert. „Ich verstehe einfach nicht, wieso so etwas passiert.“

Wie es zu dem Brand kam, ist noch immer ungeklärt. Für die Familie wurden bereits Spenden in Höhe von 6.400 Dollar gesammelt.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.