Ran an den Kochtopf! Leckere Herbstrezepte von RPR1.

Der Herbst hält viele Leckereien bereit. Neben den verschiedenen Kürbissorten gibt es auch wieder schmackhafte Rote Beete und Süßkartoffeln. Sternekoch Frank Rosin hat der RPR1. Guten Morgen Show sein leckerstes Kürbissuppen-Rezept vorgestellt! Jetzt nachkochen!

Gourmet-Kürbissuppe à la Frank Rosin

Frank Rosin, der einzige Koch im deutschen Fernsehen mit zwei Michelin-Sternen, verrät hier auf RPR1.de das ultimative Gourmet-Rezept für seine Lieblings-Kürbissuppe. Damit kannst du deine Familie oder bei der nächsten Koch-Party so richtig beeindrucken.

 

So geht's:

Den Kürbis (Hokkaido) ungeschält in daumengroße Würfel schneiden. Dann mit etwas Suppengemüse, je nach Ernährungsgewohnheit, in Öl oder Butter anschwitzen. Dem Ganzen Curry, Ingwer und Chili dazugeben, mit einer guten Brühe auffüllen und kochen lassen. Besonderer Tipp: Die Brühe sollte auch ein wenig Apfelsaft enthalten.

Den Kürbis nicht zu gar werden lassen, sondern mit etwas Biss vom Herd nehmen und kräftig durchmixen.

Abschließend noch geröstete Kürbiskerne und Kürbiskernöl hinzufügen. Sahne oder Crème fraîche unbedingt erst kurz bevor die Suppe gegessen wird dazugeben, da der Fett- und Eiweißgehalt den Geschmack auf Dauer verschlechtern.

Fertig ist die Kürbissuppe à la Sternekoch!

- 00:00

Frank Rosin Kürbisrezept

 


Weitere leckere Herbstrezepte zum Nachkochen

Die RPR1.Redaktion stellt dir ihre Lieblingsrezepte vor. Egal ob Süßkartoffel, Kürbis oder Rote Beete - für jeden Genießer ist hier etwas dabei. Natürlich darf auch ein herbstliches Getränk nicht fehlen: Schon mal Pumpkin Spice Latte probiert?

 

Kritharaki-Auflauf mit Kürbis und Paprika

Zutaten für sechs Personen:

500 g Kürbis (Butternut oder Hokkaido)
250 g Nudeln, griechische (Kritharaki)
2 Paprikaschote(n), rote
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Stange Staudensellerie
200 g Kochschinken
200 g Feta-Käse
3 EL Tomatenmark
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 TL Salz
2 TL  Thymian, getrocknet
1/4 TL Chilipulver

 

Zubereitung:

Den Kürbis halbieren, entkernen und schälen. Das Kürbisfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschote entkernen, waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. Den Staudensellerie in feine Scheiben schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch im Olivenöl andünsten. Kürbis, Paprikaschote und Staudensellerie dazu geben und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze dünsten. In der Zwischenzeit den Kochschinken und den Feta-Käse in Würfel schneiden. 3 EL Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz anschwitzen. Das Brühpulver dazu geben und mit 1,5 Litern Wasser ablöschen. Mit Salz, Thymian und Chilipulver würzen. Das Wasser aufkochen lassen. Wenn es kocht, die Nudeln einschütten und kurz aufkochen lassen.

Die ganze Masse in eine große vorbereitete Auflaufform umfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 50-55 Minuten backen. Nach etwa 40 Minuten die Kochschinken- und Fetawürfel über den Auflauf streuen.

Rezept: Chefkoch

 

Gebackene Süßkartoffeln gefüllt mit Pilzen

Zutaten für zwei Personen:

2 Süßkartoffeln
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
300 g diverse Pilze
1/2 Dose Kidneybohnen
1 Frühlingszwiebel
100 g saure Sahne
1 EL Honig
1 TL Zitronensaft
1 EL Balsamico

 

Zubereitung:

Ofen auf 160 Grad vorheizen. Öl und Salz in eine Schüssel geben und die Kartoffeln damit einreiben. Die Süßkartoffeln nun im Backofen ca. 40 Minuten backen.

Währenddessen die Pilze putzen und vierteln. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne mit Butter, Salz und Pfeffer anbraten. Kidneybohnen abgießen und zu den Pilzen in die Pfanne geben. Balsamico und Honig dazugeben und die Flüssigkeit gut einkochen lassen.

Nun die saure Sahne mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Mit Kräutern würzen.

Die Süßkartoffel aus dem Ofen holen, längs aufschneiden und mit der Pilzmischung füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der sauren Sahne servieren.

Rezept: Chefkoch

 

Rote Beete Salat mit Feta

Zutaten für zwei Personen:

4 Rote Beete Knollen (vorgekocht)
60 g Feta
1 Bund glatte Petersilie
3 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
2 TL Weißweinessig
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL schwarzer Pfeffer, 1 TL Salz

 

Zubereitung:

Rote Beete und Feta würfeln. Petersilie hacken. 
Für das Dressing Olivenöl, Weißweinessig, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren.
Rote Beete, Feta, Petersilie mit dem Dressing vermischen und auf tiefen Tellern anrichten. 

Tipp: Der Salat schmeckt besonders gut, wenn Du ein paar gehackte Walnüsse unterhebst. Statt Petersilie kannst Du aber auch Ruccola verweden. 

Rezept: GoFeminin

Weitere Themen

Mehr von RPR1.