LIVE
WE ARE THE PEOPLE - Empire Of The Sun

Hautkrebs erkennen: Kennst du die ABCDE-Regel?

Gerade jetzt im Sommer ist es für viele ein Genuss ein entspanntes Sonnenbad zu nehmen. Doch die UV-Strahlung ist eigentlich Gift für unsere Haut und gilt als Hauptrisikofaktor für Hautkrebs. Aber wie unterscheidet man einen einfachen Leberfleck von Hautkrebs? Wir erklären die ABCDE-Regel.

Schock-Bild geht um die Welt

Ein Foto von Tawny Willoughby geht derzeit um die Welt. Es soll zeigen, wie lebensgefährlich ein einfacher Sonnenbrand sein kann.   

Ein Selfie der 29-jährigen US-Amerikanerin  auf Facebook macht deutlich, wie wichtig es ist, sich vor UV-Strahlung zu schützen: „Falls irgendjemand eine kleine Motivation braucht, sich nicht auf die Sonnenbank und in die Sonne zu legen, bitte schön!“, schrieb sie dort. „So kann eine Hautkrebsbehandlung aussehen. Tragt Sonnencreme auf und nehmt ein Bräunungsspray. Ihr habt nur eine Haut und Ihr solltet auf sie aufpassen. Lernt von den Fehlern anderer!“

„Sonnenbrände sind die dermatologische Katastrophe!“

Hautkrebs beginnt meist mit einer scheinbar harmlosen Hautveränderung, der die meisten keine Bedeutung beimessen. Oft wird viel zu spät ein Arzt aufgesucht – die Diagnose kann dann im Ernstfall „malignes Melanom“ heißen. Der sogenannte schwarze Hautkrebs neigt zur Metastasen-Bildung und muss mit einem Eingriff entfernt werden.   

Hauptursache für die Krebserkrankung der Haut ist die UV-Strahlung. Das mehrfache und extreme Sonnenbaden lässt das Krebsrisiko extrem in die Höhe schießen - vor allem bei helleren Hauttypen, sagt Andreas Arnold, Leiter des Hauttumorzentrums der Universitätsklinik Greifswald. „Sonnenbrände sind die dermatologische Katastrophe“, warnt Arnold.

 

ABCDE-Regel als Selbstkontrolle

Früherkennung ist laut Experten unerlässlich. Krankenkassen übernehmen Haut-Screenings ab einem Alter von 35 Jahren. Doch neben regelmäßigen Arztbesuchen sollte jeder seine Haut selbst inspizieren. Der schwarze Hautkrebs ist meist ein dunkler, unregelmäßig geformter Fleck, dessen Farbe, Größe und Form sich verändern können. Beim weißen Hautkrebs ist eine schuppende, verfärbte oder unebene Hautstelle ein Anzeichen.

 

Um Leberflecken von Hautkrebs unterscheiden zu können, empfiehlt die Deutsche Krebshilfe die ABCDE-Regel:

A für Asymmetrie: Eine ungleichmäßige Form ist ein Warnsignal.

B für Begrenzung: Verwaschene, unebene und raue Ränder können auf Hautkrebs hindeuten.

C für color, also Farbe: Verschiedene Farben - etwa rosa, grau oder schwarz – sind ungewöhnlich und sollten vom Arzt abgeklärt werden.

D für Durchmesser: Ein Muttermal mit über 5 Millimeter Durchmesser ist ebenfalls ein Warnsignal.

E für Entwicklung: Ein Hautfleck, der sich in den vergangenen drei Monaten verändert hat, muss unbedingt professionell untersucht werden.

 

Generell gilt: Falls Du eine ungewöhnliche Hautveränderung an Dir oder anderen feststellst, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden!

 

Quelle: Bild

Weitere Themen

Mehr von RPR1.