LIVE
NOTHING BREAKS LIKE A HEART - Mark Ronson / Miley Cyrus

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kopfschmerzen ohne Tabletten behandeln

Für Kopfschmerzen kann es die unterschiedlichsten Ursachen geben: Stress, Wetterempfindlichkeit, oder eine Erkältung. Viele Betroffene greifen da gerne auf Aspirin & Co. zurück. Mit diesen Hausmitteln bist du auch ohne Pillen schnell wieder beschwerdefrei.

Diese Hausmittel helfen kostengünstig

In vielen Fällen sind Tabletten völlig unnötig, um den Brummschädel wieder in den Griff zu bekommen. Es gibt nämlich drei feine Rezepte aus Mutterns Rezeptbuch der "Hausmittelchen", die sofort helfen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen:

 

  • Kaffee mit Zitrone

Eine Tasse Kaffee hilft in den meisten Fällen von Kopfschmerzen, da das Koffein die Durchblutung des Gehirns anregt. Pimpst du den Kaffee oder Espresso dann noch mit einem Teelöffel Zitrone, tritt die Wirkung noch schneller ein, da das Vitamin C in der Frucht dabei hilft, dass mehr Koffein ins Gehirn gelangt. Wer seinen Kaffee nicht mit Zitrone trinken möchte, kann den Fruchtsaft auch direkt hinterher einnehmen.

 

  • Pfefferminzöl

Bei Spannungskopfschmerzen hilft meist eine Druckmassage der Stirn und Schläfen. Besonders wirksam wird die Massage, wenn dabei etwas Pfefferminzöl aus der Apotheke auf die betroffenen Stellen gibt: Das ätherische Öl kühlt, stimulieren die Nerven und entspannen den Kopf.



 

  • Föhnen statt Aspirin

Verspannungen im Nacken und in den Schultern können häufig die Ursache von Kopfschmerzen sein. Daher kann das kurze Föhnen dieser Körperpartien mit heißer Luft dem Pochen im Kopf schnell Abhilfe leisten: Das Gerät einfach auf die mittlere Stufe stellen und anschließend Nacken, Hinterkopf und Schultern für etwa drei bis fünf Minuten föhnen. Die Wärme entspannt so die Muskeln. Um neue Verspannungen zu verhindern, sollte der Föhn allerdings abwechseln mal in beiden Händen gehalten werden.

Ansonsten gilt: Viel trinken und frische Luft! Leidet man regelmäßig an Kopfschmerzen und fühlt sich unwohl, sollte man einen Arzt aufsuchen. Mutters Hausmittelchen helfen nämlich "nur" bei den sogenannten Spannungskopfschmerzen.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.