Zwei altbewährte Mittel bei Erkältung

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Bei den ersten Symptomen muss man aber nicht immer sofort zum Arzt rennen, sondern kann sich mit Hausmittelchen, die schon unsere Großeltern kannten, schnell selbst helfen.

Schnelle Erleichterung bei Husten

Damit der Hustenreiz schneller nachlässt, empfiehlt es sich, die Schleimhäute feucht zu halten. Kaum etwas hilft da mehr als Bonbons. Ein einfaches Rezept, um diese selbstzumachen: Zucker, eine halbe Tasse Wasser, einen Spritzer Zitrone, Honig, Ingwer und ein paar Gewürznelken in einem Topf für 20 Minuten köcheln lassen. Die Paste anschließend als kleine Kleckse auf Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Wer es besonders süß mag, kann sie noch etwas mit Puderzucker bestreuen.

 



 

Auflage bei Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen sind meist richtig unangenehm und lassen Betroffene nachts auch kaum in Ruhe schlafen. Abhilfe schafft ein einfaches Heilmittel. Alles was Du dafür brauchst, ist eine kuschelige Socke und Meersalz. Fülle den Strumpf mit dem groben Salz und erhitze ihn anschließend leicht für vier bis sechs Minuten in der Pfanne. Dabei die Socke immer wieder wenden, damit sie nicht zu heiß wird. Anschließend einfach auf die schmerzenden Ohren legen.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.