RPR Hilft
Petra Hilgert 10 €
Helena Gattje 50 €
Rolf Martini 30 €
Julia Molitor 50 €
Sergej Drehrr 50 €
Heidi Krebs 50 €
Gabi Westkemper 50 €
Gisela Sass 100 €
Nadine Wollf 20 €
Gertrud Schilz 150 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Leinenpflicht für Katzen? Das steckt dahinter!

Katzen gehören in Deutschland mit zu den beliebtesten Haustieren. In den Niederlanden wird nun jedoch Alarm geschlagen, Juristen warnen: Hauskatzen seien gefährlich, sie sollten keinen unkontrollierten Freigänge mehr bekommen.

Gutachter verlangen: Katzen sollen nicht mehr frei herumlaufen

Laut einer aktuellen Studie der Universität Tilburg im Journal of Environmental Law sollen allein in den Niederlanden etwa 140 Millionen Kleintiere durch Hauskatzen getötet worden sein. Die beiden Autoren „Arie Trouwborst“ und „Han Somsen“ schrieben unter anderem: „Hauskatzen genießen Privilegien, die andere Haustiere nicht haben.“  Kein anderes Haustier dürfe sich so frei bewegen wie sie. Das wäre sogar ein Verstoß gegen das EU-Recht. Laut Juristen dürfe keine Katze in Europa ohne Leine frei herumlaufen. Allerdings komme dieser Verpflichtung kein Land nach.

Laut den Autoren der Studie seien Katzen mit dafür verantwortlich, dass Dutzende Vögel und Säugetiere ausgestorben seien. Sie fordern: Als „Raubtiere“ dürfen Katzen nicht einfach frei herumlaufen!

 

Ist nun eine Leinenpflicht für Katzen die Lösung?

Für die meisten Katzenhalter kommt das gar nicht in Frage. Auch Verhaltensbiologen halten davon nicht sehr viel. Die Vierbeiner könnten dadurch wesentlich aggressiver werden.

Ein generelles Problem seien die verwilderten Katzen. Sie vermehren sich unkontrolliert und seien häufig krank. Diese müssten eingefangen, und kastriert werden, ebenso wie Hauskatzen mit Freigang. Mit diesem Vorschlag kann sich auch eine Mehrheit im Den Haager Parlament anfreunden. Aber ein Ausgehverbot oder eine Leinenpflicht? Das geht den meisten Politikern laut der Tagesschau dann doch zu weit.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.