LIVE
Bang Bang Klassik Lounge RMX - The Diventa Project

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Gefährlich: Katzenbesitzerin warnt vor Salzlampen

Kätzchen Ruby hat sich selbst vergiftet und wäre dabei fast gestorben. Aufmerksame Ärzte fanden heraus, dass eine Salzlampe die Ursache dafür war.

Zustand verschlechterte sich schnell

Sie hielt ihren Kopf schief und hatte einen seltsamen Gang. Katzenbesitzerin Maddie Smith aus Neuseeland fiel das merkwürdige Verhalten ihres Vierbeiners schnell auf. Sie wunderte sich erst nur darüber, machte die Kälte dafür verantwortlich und ging zur Arbeit. Zwölf Stunden später hatte sich der Zustand ihrer Katze jedoch so dramatisch verschlechtert, dass sie in Panik geriet. Ruby konnte nun weder hören noch sehen, sie fraß nichts und trank auch keinen Schluck.

Bluttest brachte Ärzte auf die richtige Fährte

Daraufhin packte Maddie Smith das elf Monate alte Kätzchen ein und fuhr sofort in eine Tierklinik. Erste Tests ergaben nur, dass Ruby keine Infektion hatte. Eine Blutuntersuchung war dann jedoch der Volltreffer. Das Blut wies einen extrem hohen Natriumgehalt auf. Dadurch schwoll das Gehirn des Tieres unkontrolliert an. Auch der Auslöser wurde nun schnell gefunden. Maddie hatte eine Salzlampe zuhause, für die sich die kleine Katze immer wieder interessiert und daran geleckt hatte.

 

 

Warnung an alle Katzenbesitzer

Das Lecken an dieser Salzlampe hätte fast dafür gesorgt, dass Ruby gestorben wäre. Deshalb warnt ihre Besitzerin nun via Facebook. „Bitte, bitte, bitte, wenn einer von euch eine Salzlampe haben sollte – bewahrt sie außerhalb der Reichweite eurer flauschigen Freunde auf“, schreibt sie dort. Auch die Tierklinik teilte den Post, der mittlerweile von tausenden Menschen gelesen wurde. Salzlampen können Tiere süchtig machen. Sind sie erst einmal auf den Geschmack gekommen, ist es ähnlich wie bei uns mit Kartoffelchips. Sie können dann kaum noch damit aufhören.

 

Salzlampe direkt entsorgt

Für Kätzchen Ruby ging die Sache zum Glück noch einmal glimpflich aus. Die Behandlung schlug an und die Symptome gingen zurück. Und dennoch war es Rettung in letzter Minute. Während sich ihr Vierbeiner noch in der Obhut der Ärze befand, verbannte Besitzerin Maddie Smith die Salzlampe sofort aus ihrer Wohnung.

 

 

Quelle: Stern

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.