LIVE
FADING - Alle Farben / Ilira

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Maiskolben - Unterschätzte Gefahr für Hunde

Tierärzte warnen derzeit vermehrt Hundehalter vor der "Goldenen Gefahr" - Maiskolben! Immer wieder verschlucken Vierbeiner den Strunk der Pflanze, sodass dieser operativ entfernt werden muss.

Hunde können daran sterben

Bald ist es wieder so weit: Die Maisernte beginnt. In den Feldern liegen oftmals Kolben, die vor allem für Hunde sehr verlockend sind – sei es als Futter oder als Spielzeug. Doch die Gefahr, die dahinter steckt, wird immer wieder unterschätzt. Häufig verschlucken die Tiere die Maiskolben, sodass es zu ernsten gesundheitlichen Problemen und sogar zum Tod kommen kann.

 

 

Experten warnen vor Maiskolben

Der Strunk, das Mittelteil des Kolbens, ist sehr hart und für Hunde absolut unverdaulich. Hat das Tier ein Stück davon verschluckt, kann es zu einer Darmperforation oder sogar zu einem Darmverschluss kommen. In beiden Fällen muss operiert werden. Wird nichts unternommen, kann der Hund unter Umständen sogar daran sterben.

Unter anderem eine bayerische Tierarztpraxis warnt auf Facebook vor dem Risiko, da dort vor allem in der Erntezeit häufig Hunde mit obigen Problemen auf dem Operationstisch liegen. Die Experten empfehlen, die Vierbeiner im Feld immer im Blick zu behalten, damit kein Strunk verschluckt werden kann.

Zudem werden auch bei Grillfesten häufig Maiskolben zubereitet – auch hier ist Vorsicht geboten.

 

Quelle: Facebook / Tierarztpraxis Baba Gepp

Weitere Themen

Mehr von RPR1.