LIVE
BITTERSWEET SYMPHONY - Gamper & Dadoni / Emily Roberts

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Frau baut Pub in den Garten, damit ihr Mann öfter daheim bleibt!

Manchmal hilft eben nur noch purer Pragmatismus: Eine Britin hat einen eigenen Pub in ihren Garten bauen lassen, damit ihr Mann nicht mehr so oft mit seinen Kumpels um die Häuser zieht!

"Mein Mann ist in der Hundehütte!"

Die 48-jährige Jayne Trapper aus Newton Abbot in Südengland war es leid, dass ihr Ehemann seine Freizeit lieber mit seinen Freunden bei ein paar Bier im Pub verbrachte, statt  auch mal bei ihr zu Hause zu bleiben. Also schmiedete sie kurzerhand einen cleveren Plan: 

"Mein Mann Paul war schon immer gerne mit Freunden unterwegs und ich konnte ihn nie zu Hause behalten. Und so dachte ich nach - warum nicht eine eigene Kneipe gründen, meine eigene Vermieterin werden und den Leuten erzählen: Mein Mann ist in der Hundehütte!", berichtete Jayne Trapper gegenüber dem "Daily Mirror".

Die dreifache Mutter bewies also auch in Sachen Namensgebung Humor. So heißt ihr privater Pub im Garten "Doghouse Inn" - zu deutsch "Hundehütte.  

 

Echtes Pub-Feeling

Natürlich muss Paul dort nicht alleine sein Bier trinken. Seine Kumpels sind gern gesehene Gäste im Doghouse. Jayne hat aus der kleinen Holzhütte auch wirklich einen Ort zum Wohlfühlen gezaubert - stilecht mit Zapfhahn, Sitzecke, einer Dartscheibe und sogar einem Videospielautomaten!

Günstig war der Spaß übrigens nicht gerade. Satte 15.000 Pfund (circa 17.800 Euro) musste die Britin investieren.

 

Quelle: Stern / Daily Mirror

Weitere Themen

Mehr von RPR1.