LIVE
TITANIUM - David Guetta / Sia

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So verhindert man schlammige Flecken auf der Wäsche

Fettrückstände in der Waschmaschinentrommel können zu unschönen, schlammigen Flecken auf der Wäsche führen. Mit diesen Tipps wird man diese sogenannten Fettläuse schnell wieder los…

So entstehen Fettläuse

Täglich hinterlassen wir Schweiß- und Fettrückstände auf unseren Klamotten, die oftmals nicht sichtbar sind. Diese bleiben beim Waschen in der Trommel vor allem hängen, wenn man zu wenig Waschmittel verwendet oder die Kleidung bei zu niedrigen Temperaturen reinigt.

Diese sogenannten Fettläuse zeigen sich dann in Form von grauen, schlammigen Schlieren auf der frisch gewaschenen Kleidung oder Ablagerungen in den Gummiabdichtungen. Wer sich täglich mit Körperlotion einreibt oder flüssiges Vollwaschmittel ohne Bleichmittelzusatz verwendet, begünstigt die Ansammlung von Fettrückständen zusätzlich. 

 

Schnelle Abhilfe durch Reinigung bei 95 Grad

Die unerwünschte Schmutzschicht in den Zwischenräumen der Waschmaschine lässt sich ganz einfach mit einem feuchten Lappen entfernen. Essighaltige Reinigungsprodukte sollten zur Säuberung der Gummiabdichtungen allerdings nicht verwendet werden, da diese das Material angreifen.

Alternativ wird man Fettläuse auch mithilfe eines Waschgangs bei 95 Grad und einer großzügigen Menge an Wachmittel los. Hierbei sollte man die Maschine allerdings komplett ohne Wäsche laufen lassen. Der Deutschen Hausfrauenbund DHB rät, die Schleuder einmal im Monat mit einem solchen Programm zu reinigen.

Laut dem Umweltbundesamt reicht es schon, die Maschine einmal monatlich bei 60 Grad laufen zu lassen und dabei ein Vollwaschmittel-Pulver zu verwenden, das Bleichmittel enthält.

 

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.