Darum Eukalyptus in die Dusche hängen

Eine Pflanze in der Dusche? Klingt merkwürdig, doch frischer Eukalyptus kann überraschend wohltuend und belebend wirken.

Hilfe gegen Atemwegsprobleme

Traditionell hilft die australische Pflanze bei Erkältungssymptomen. Insbesondere als Zusatz von Medikamenten oder Halsbonbons kommt sie häufig zum Einsatz. Noch effektiver wirkt Eukalyptus allerdings in Verbindung mit heißem Wasserdampf. Dann erst verstärkt sich die positive Wirkung der Pflanze.

Klar, eine Pflanze in die Dusche zu hängen, klingt definitiv etwas merkwürdig, doch man darf die Wirkung des Eukalyptus nicht unterschätzen. Eine Dusche mit der Pflanze befreit nicht nur die Atemwege, sondern sie wirkt auch schleimlösend. Auch bei Allergien kann man auf diese Wundertechnik zurückgreifen - wenn die Nase mal wieder zu ist.  

Ein kleiner Bonus: Eukalyptus braucht nur wenig Wasser zum Überleben und ist äußerst hitzeresistent.

 



 

Wie befestige ich die Eukalyptus-Pflanze in der Dusche?

Am besten eignen sich einzelne Zweige der Heilpflanze, die mit einem Faden direkt an den Duschkopf gebunden werden. Doch Vorsicht! Ihr solltet die Pflanze nicht allzu dicht an die Wand hängen, denn sonst besteht Schimmelgefahr. Außerdem solltet ihr den Eukalyptus nach etwa einer Woche austauschen.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.