Deshalb solltest du Essig in die Waschmaschine kippen

Essig ist ein wahres Allroundtalent im Haushalt. Auch beim Wäschewaschen wird er zum unschlagbaren Wundermittel und bringt geniale Vorteile mit.

Farbenfroh und ohne Flecken

Vor dem Waschen solltest du einfach, zusätzlich zum Waschmittel, etwas Essig über die Kleidung kippen und dann ein ganz normales Programm starten. Der Essig verstärkt die Wirkung des Waschmittels und schützt die Kleidung vor dem Verblassen. So bleiben die Lieblingsteile lange farbenfroh und schön.

Außerdem wird die Wäsche durch den Essig vor Seifenrückständen geschützt, die manchmal an den Klamotten hängen bleiben. Auch Schweiß- und Deoflecken verschwinden durch die Säure.

Sind die Flecken mal besonders hartnäckig, die Kleidung einfach vor dem Waschen in einem Eimer mit heißem Wasser und einer Tasse Essig über Nacht einweichen.

 



 

Neutralisierend und sanft

Erstmal klingt es absurd, dass Essig, der selbst einen sehr starken Duft hat, andere Gerüche neutralisieren soll. Aber es funktioniert wirklich. Starke Gerüche (Schweiß, Zigaretten, Fett)  werden quasi aus der Kleidung herausgeschwemmt.

Auch Fussel und Tierhaare bleiben dank des Essigs nicht mehr so leicht an der Kleidung haften. Außerdem gut zu wissen: Essig hat denselben Effekt wie Weichspüler, ist dazu sanfter zur Umwelt und sorgt dafür, dass die Maschine ganz ohne Chemie gereinigt und entkalkt wird.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.