LIVE
SOMEONE YOU LOVED - Lewis Capaldi

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Cola hilft bei lästigem Moos

Gartenfreunde und Hausbesitzer kämpfen jedes Jahr dagegen, denn Moos ist ein lästiger Begleiter. Jetzt gibt es ein tolles Hausmittel dagegen!

Simples und günstiges Hausmittel gegen Moos

Mit den ersten warmen Frühlingstagen zieht es Gartenfreunde nach draußen, doch der Blick auf das lästige Moos in den Terrassenfugen oder auf dem Gartenwegpflaster trübt die gute Stimmung. Selbst die Hauswand ist von der grünen Pflanze nicht verschont. Also raus mit dem Hochdruckreiniger, doch der verhindert nicht das Mooswachstum.

Jetzt kommt ein ganz simples Hausmittel zum Einsatz: COLA. In der Koffeinbrause ist Phosphorsäure und die ist ein effektiver Moosentferner und beugt sogar neuem Mooswachstum vor. Gerade für sehr feines Moos an schwer zugänglichen Stellen ist Cola bestens geeignet. Sie hat außerdem den Vorteil, dass sie anders als handelsübliche Moosvernichter nicht giftig ist. Keine Angst vor Flecken auf Steinen oder Schäden an den Fugen, denn der Farbstoff und der Säuregehalt in der Cola sind dafür nicht stark genug.

Zur großflächigen Anwendung ist das Brausegetränk jedoch nicht geeignet, da es unverdünnt verwendet werden muss. Ums Fugenkratzen auf dem Gartenweg kommt man daher leider nicht drumherum.

 



 

Was man mit Cola noch alles machen kann

Scharfe Reinigungsmittel dürfen ab jetzt im Regal stehen bleiben, denn Cola ist die Allzweckwaffe im Haushalt. Als Toilettenreiniger entfernt sie schonend Kalkränder und Urinstein. Einfach eine Flasche der Brause in die Toilette kippen und eine halbe Stunde oder sogar über Nacht einwirken lassen.

Auch eingebrannten Essensresten in Töpfen oder Pfannen geht sie an den Kragen. Den Boden mit ungefähr zwei Zentimeter Cola bedecken, erhitzen und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen.

Selbst der Wasserkocher lässt sich ohne Probleme mit der Koffeinbrause entkalken. Eine Flasche in das Gerät schütten und das Ganze über Nacht stehen lassen.

 

Quelle: Zuhause

Weitere Themen

Mehr von RPR1.