LIVE
80 MILLIONEN - Max Giesinger

Opa vergisst Baby in Auto – es stirbt

Auf Mallorca hat sich ein regelrechtes Drama ereignet. Ein Großvater sollte seinen Enkel in die Kinderkrippe bringen, allerdings hatte er das Baby in seinem Wagen vergessen - es starb.

Großvater vergisst Baby in Wagen

Nach Berichten der Inselzeitung „Ultima Hora“ holte der Großvater das Baby am Freitagmorgen bei den Eltern ab und sollte es zu der Kinderkrippe bringen. Da der 56-Jährige aber offenbar zu früh war und die Türen noch verschlossen waren, entschloss er sich einen Kaffee trinken zu gehen. Sein Enkel schlief auf dem Rücksitz.

Laut dem Bericht, sei der Mann überzeugt gewesen, das Baby abgeliefert zu haben und machte ein paar Besorgungen, die mehrere Stunden andauerten. Da auf der balearischen Insel die Temperaturen die letzten Tage auch deutlich über 30 Grad lagen, starb das Kind in dem überhitzten Auto. 

 

Für das Baby kommt jede Hilfe zu spät

Erst gegen Mittag, als die Mutter ihr Kind abholen wollte, fiel der Irrtum auf. Nachdem das Baby nicht in der Krippe war, rief sie ihren Vater an. Wenig später wurde dem 56-Jährigen klar, dass er seinen Enkel im Auto vergessen hatte. Als er zurück zu seinem Wagen rannte, war es bereits zu spät. Das Kind war tot, Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.

Der Großvater hatte vor 15 Jahren einen Herzinfarkt und ist seitdem auf Medikamente angewiesen. Diese könnten bei einer Veränderung seiner Routine dafür sorgen, dass er zerstreut und orientierungslos werde, berichtete die Welt. In den kommenden Tagen soll sich der Mann weiteren Untersuchungen unterziehen, die klären sollen ob er beispielsweise an Demenz leidet.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.