LIVE
LISTEN TO YOUR HEART - Roxette

Der geniale "Fuß-aus-dem-Bett-Trick"

Experten haben herausgefunden, dass das Heraushängen der Füße aus dem Bett den Schlaf positiv beeinflussen kann! Wir erklären, was dahinter steckt.

Vorm Einschlafen abkühlen

Beim Einschlafen spielt die Körpertemperatur eine wichtige Rolle. Je wärmer der Körper ist, desto agiler sind wir. An Müdigkeit ist in dem Fall also nicht zu denken. Stundenlanges Umherwälzen im Bett und eine kurze Nacht sind meist die Folgen.

Um schneller und besser einzuschlafen, sollte die Körpertemperatur im Umkehrschluss also ein wenig heruntergefahren werden. Hängt man seine Füße aus dem Bett, kühlt man schneller ab und wird dementsprechend rascher müde. In den Füßen bündeln sich nämlich unzählige Gefäße, die maßgeblich bei der Regulierung unserer Körpertemperatur beteiligt sind.

Also, Füße raus und Augen zu!

 

Quelle: Heftig

Weitere Themen

Mehr von RPR1.