Kennst du schon den Rasierschaum-Trick bei beschlagenen Scheiben?

Ein lästiges Thema, das Autofahrer im Winter beschäftigt: Beschlagene Autoscheiben und meist zu wenig Zeit, um auf klare Sicht zu warten. Mit diesem Trick hast du im Nu den Durchblick.

Nie wieder leidiges Wischen

Bei feucht-kaltem Winterwetter rauben uns beschlagene Autoscheiben jeden Nerv. Da kann sich der morgendliche Fahrtbeginn schon mal um unzählige Minuten verzögern. Um das nervige Abwischen fortan zu umgehen, brauchst du lediglich etwas Rasierschaum und ein Tuch.

 

So funktioniert‘s

Den weißen Schaum auf einen Schwamm geben und die Scheiben-Innenseite damit einreiben. Lass' die Masse kurz einwirken und wische sie mit einem trockenen Tuch ab. Der Effekt ist genial: Der Rasierschaum hat dieselbe Wirkung wie ein Imprägniermittel oder ein teures Anti-Beschlag-Spray – für die nächsten Wochen bist du sicher vor den fiesen, beschlagenen Scheiben!

Übrigens: Der Trick funktioniert auch sehr gut im Bad. Vor dem Duschen etwas Rasierschaum auf den Spiegel verreiben – und schon läuft der Spiegel bei den folgenden Duschvorgängen nicht mehr an!

 

Weiterer genialer Hack

Falls du gerade keinen Rasierschaum zur Hand hast, dafür aber einen Stubentiger, kannst du auch den Katzenstreu-Trick im Auto anwenden.

So funktioniert der zweite Anti-Beschlag-Trick

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.