So wirst Du die fiese Knoblauchfahne los

Knoblauch ist zwar äußerst gesund, aber wegen seines strengen Geruchs für viele Menschen beinahe unausstehlich. Wir zeigen Dir, wie Du bedenkenlos zu leckeren Knoblauch-Gerichten greifen kannst, ohne in Zukunft wegen Geruchsbelästigung bei Deinen Mitmenschen in Ungnade zu fallen.

Mundgeruch mit anderen Lebensmitteln besiegen

Obwohl die Knolle antibakteriell und gefäßerweiternd wirkt, möchte man unter der Woche eher ungern sein Essen damit würzen. US-Forscher wollen nun aber herausgefunden haben, wie man den ungeliebten Mundgeruch loswerden kann: Durch den Verzehr von Äpfeln und Kopfsalat.

Wer diese Nahrungsmittel im rohen Zustand nach seinem geliebten Knoblauchbrot oder dem würzigen Aioli-Dip gut zerkaut, kann seine Fahne im Nu erfolgreich beseitigen. Frische Minze soll den Mundgeruch sogar um satte 50 Prozent eliminieren können. Die rohen Nahrungsmittel enthalten nämlich bestimmte Enzyme und Phenole, die den Geruch der Knolle neutralisieren und schließlich auch im Handumdrehen verschwinden lassen

Saft weniger effektiv

Sogar im gegarten Zustand sei es möglich, von der Wirkung dieser Lebensmittel zu profitieren. Lediglich bei Minz- und Apfelsaft konnten die Wissenschaftler einen deutlichen Unterschied festmachen: Der Geruch ließ zwar nach, aber weitaus weniger, als wenn die Nahrungsmittel zerkaut worden wären.

 

Quelle: Stern


Mehr zum Thema:

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de