Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Barilla-Packungen werden jetzt pink: Das steckt dahinter!

Die bekannte Nudelfirma Barilla ändert ihre Verpackungen von dunkelblau in pink. Dahinter steckt jedoch kein Werbegag, sondern eine ernste Botschaft. Das Unternehmen will mit der Farbänderung ein Zeichen gegen Homophobie setzen und aufzeigen, dass es weltoffen und vor allem tolerant ist.

Neue Kampagne um Image zu verbessern

Lange Zeit galt das Image des italienischen Pasta-Herstellers als angeschlagen. Dafür sorgte eigens der Urenkel des Firmengründers. In einem Interview mit der italienischen Zeitung „La Repubblica“ hatte Guido Barilla vor Jahren geäußert, dass er keine Homosexuellen in einer Barilla-Werbung sehen wolle, berichtet der "Express". Dies entspräche nicht dem klassischen Familienbild aus Vater, Mutter und Kind. Wem das nicht passe, der könne gerne andere Nudeln essen. „Man kann nicht immer jedem gefallen“, wurde der Nudel-Unternehmer damals zitiert.

Mit seinen Äußerungen sorgte er für Empörung und rief einen Shitstorm auf den Plan, in den sich sogar Politiker einschalteten und der bis heute noch das Image der Firma belastet.

Bereits 2016 versuchte der Teigwaren-Hersteller seinen Ruf wieder aufzubessern, indem er eine US-amerikanische beliebte lesbische Youtuberin zum „Pasta-Girl“ kürte, berichtet der „Express“. Der nächste Schritt folgte nun mit den pinken Verpackungen.

 

Pinke Spaghetti-Verpackung erstmal nur in Italien 

Zusammen mit dem Modelabel GCDS hat Barilla nun eine limitierte Spaghetti-Verpackung kreiert, die es erst einmal nur in italienischen Supermärkten zu kaufen gibt. In dem dazugehörigen Werbespot sind mehrere Dragqueens sowie die Schauspielerin Sophia Loren zu sehen, wie sie einen Topf Spaghetti auf den Tisch stellt und „E’presto“ (deutsch: „Und fix!“) ruft.

Im Onlineshop gab es im Rahmen der neuen Kampagne einen pinken Barilla-Hoodie zu kaufen. Trotz dem stolzen Preis von 250 Euro ist er bereits ausverkauft.

Ob es die Spaghetti in pinker Verpackung auch bald in deutschen Supermärkten geben wird, ist bislang nicht bekannt.

 

Sophia Loren im neuen Barilla-Spot!

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.