LIVE
SUNROOF - Nicky Youre & Dazy

Polizei rettet Baby-Eichhörnchen "Peter"

Die Polizei Mainz hat ein Baby-Eichhörnchen in ihre Obhut genommen. Der kleine Nager war eines Morgens vor der Tür der Wache gesessen.

Streifenhörnchen im Dienst

„Aufopferungsvoll kümmern wir uns auch um die Kleinsten!“, schrieb die Polizei Mainz gestern Nachmittag auf ihrem Twitter-Kanal.

Im Text zum geposteten Foto, das das Tier auf einer Polizeimütze zeigt, bezeichneten die Beamten das Baby-Eichhörnchen als ihr persönliches Maskottchen, das sie nun großziehen wollen. Mit einem Zwinker-Smiley versehen heißt es in dem Posting: "Wenn er mal groß ist, möchte er #Streifenhörnchen werden."

 

Bald geht es in die Auffangstation

Wie ein Sprecher mitteilte, sei das Tier am Morgen vor der Tür des Präsidiums in Mainz gefunden worden. Die Beamten tauften den Mini-Nager auf den Namen Peter und übergaben ihn zunächst der Feuerwehr. Weil sich dort aber niemand mit Eichhörnchen auskenne, sei der Kleine wieder zurückgekommen.

Nun kümmert sich die Polizei im Neustadtrevier um Peter, bis er bald in eine Eichhörnchenaufzuchtstelle gebracht werden kann. „Wenn alles gut geht, darf Peter in zwei Wochen in eine Auffangstation ziehen :-)“, so die Polizisten auf Twitter.

 

Quelle: dpa

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de