Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Nageltrend sorgt für Aufregung: Lebende Ameisen in Fingernägeln

Besonders schön manikürte Fingernägel gehören mittlerweile für viele Frauen zur Beauty-Routine. Ein Nagelstudio in Moskau sorgt mit einem Video bei Instagram derzeit für jede Menge Furore. Zu sehen ist eine Fingernagel-Kreation, bei der lebende Ameisen in die Kunststoffblenden eingearbeitet werden.

Befremdliche Szenen

Wer im Netz nach ausgefallenen Nageldesigns sucht, wird schnell feststellen, dass die Russen ganz vorne mitspielen. So auch der Beauty-Salon Nail Sunny, dem auf Instagram rund 1,8 Millionen Menschen folgen. Mit immer neuen Bildern und Videos präsentieren die Nagelkünstler dort ihre neuesten und zu meist skurrilen Trends. Vor wenigen Tagen wurde auf dem offiziellen Account ein Video hochgeladen, das bei der Netzgemeinde allerdings für mehr Kritik als Lob sorgt.

Zu sehen sind transparente Fingernägel, die mit lebenden Ameisen gefüllt werden. Ein absoluter Hingucker, den es so noch nicht zu sehen gab, der auf den zweiten Blick aber durchaus befremdlich wirkt, wenn man bedenkt, dass es sich hier um lebende Tiere handelt.

 



 

Ameisen krabbeln in kleinem Schlitz wild umher

Während die Kunststoffblenden nach und nach aufgebaut werden, sieht man in einer zweiten Sequenz, wie die Tierchen mit einer Pinzette gefangen und anschließend in die Nägel eingearbeitet werden. Nachdem diese geschlossen sind, krabbeln die Insekten wild und orientierungslos in dem kleinen Schlitz umher. Ein Entkommen ist nicht möglich.

Nachdem der Clip im Netz die Runde gemacht hat, kommentierten in recht kurzer Zeit mehr als zehntausend User unter das Posting. Doch mit Lob und Begeisterung werden die Designern dort nicht beglückt, stattdessen ernten sie harsche Kritik für ihr Werk. Mit Kommentaren wie „Was stimmt denn nicht mit euch?“ oder auch „Warum zur Hölle sollte man Ameisen in Nägel haben wollen?“, werfen unzählige User dem Nagelstudio Tierquälerei vor. „Schande über euch! Das ist Missbrauch“ oder auch „Das ist grausam und widerlich zugleich!

 

„Beruhigt euch...“

Das Nagelstudio hat recht schnell reagiert und zeigt in einer weiteren Videosequenz, wie die Kunststoffnägel geöffnet und die Tiere befreit werden. Dazu steht geschrieben: „Beruhigt euch, wir haben sie frei gelassen...“ Doch die Reaktionen fallen insgesamt vernichtend aus. So sorgt die Idee, lebende Tiere für die Nagelkunst zu opfern, für jede Menge Kritik, Unverständnis und Diskussionsstoff.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.